Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Syrien/Israel

    Aggression gegen Damaskus

    Am Donnerstag morgen erschütterten laute Explosionen die syrische Hauptstadt Damaskus und ihre Umgebung. Medien sprechen von einem erneuten israelischen Angriff.
    Von Knut Mellenthin
  • Bilaterale Beziehungen

    Schluss mit sozial

    Russland erhöht wirtschaftlichen Druck auf Belarus. Billiges Öl und Gas soll sich lohnen – für Moskau. Lukaschenko in der Klemme.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Einmischung

    Zankapfel in spe

    Die EU interessiert sich mehr und mehr für Belarus
    Von Reinhard Lauterbach
  • Antifa

    Gekaperter Kampftag

    Die Besetzung des internationalen Kampftages der Arbeiterklasse durch die Faschisten und andere Rechte hat eine lange Tradition – ein Überblick
    Von Bernd Langer
  • Bayer-Monsanto

    »Der Konzern greift die Demokratie an«

    Aktivisten wollen die Fusion von Bayer und Monsanto verhindern. Die Stadt Bonn will sie nur im Abseits demonstrieren lassen. Gespräch mit Jan Pehrke
    Interview: Ben Mendelson
  • Deutsch-russische Beziehungen

    In der Sackgasse

    Eine Konferenz der Fraktion von Die Linke im Bundestag zur deutschen Russlandpolitik
    Von Arnold Schölzel
  • Konjunktur

    Stagnationsprognose

    Bundesregierung hofft auf Wirtschaftsaufschwung. Ökonom Heiner Flassbeck kritisiert schwache Lohnentwicklung
    Von Simon Zeise
  • Vetternwirtschaft

    »Konstruierte Beweise«

    Müllskandal: Gericht verschiebt Urteil gegen Landrat. Verteidigung hält Richter für befangen und Kronzeugen für unglaubwürdig.
    Von Susan Bonath
  • Frankreich

    Gegen Pest und Cholera

    Tausende Schüler haben am Donnerstag in Paris gegen die verbleibenden Kandidaten der Präsidentschaftswahl demonstriert
  • Japan

    Kampfflugzeuge statt Korallen

    In Japans südlichster Präfektur wird mit der Erweiterung einer US-Marinebasis begonnen. Tokio setzt sich damit über die Entscheidungen der Regionalregierung und die Proteste der Bevölkerung hinweg.
    Von Michael Streitberg
  • Italien

    Lehren für die Gegenwart

    Auf zahlreichen Veranstaltungen wurde in Italien des 80. Todestages des kommunistischen Politikers und Theoretikers Antonio Gramsci gedacht.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Venezuela

    Venezuela wagt den »Vexit«

    Caracas verlässt Organisation Amerikanischer Staaten. Gewaltsame Proteste fordern weitere Todesopfer
    Von André Scheer
  • Lateinamerika

    Auf die Straße

    Nach Generalstreiks in Argentinien und Brasilien: Lateinamerikas Gewerkschaften demonstrieren am 1. Mai für die Rechte der Arbeiter
    Von Volker Hermsdorf

Dennoch ist es bisher bis auf Griechenland nicht gelungen, die Mehrheit zu übernehmen. Nur dort, wo die Linke regieren kann, besteht die Chance, etwas zu verändern.

Martin Schirdewan von der Rosa-Luxemburg-Stiftung im Neuen Deutschland über linke Erfolge in der EU
  • Südafrika

    Abfuhr für Zuma

    Gericht erklärt Abkommen zum Bau von Atomkraftwerken für ungültig. Verdienen wollten daran auch Freunde des Präsidenten
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Massenentlassung

    Caterpillar muss zahlen

    Werkschließung in Belgien kommt auch dem US-Baumaschinenkonzern teuer zu stehen. Doch 2.200 Arbeiter verlieren den Job
    Von Gerrit Hoekman
  • Kino

    Das Mädchen auf dem Schuttberg

    Was der Krieg noch über sein Ende hinaus für die Kinder bedeutete, deren Spielplätze die Ruinen waren: Christine Nöstlingers Kindheitsroman »Maikäfer, flieg!« im Kino
    Von Jana Frielinghaus
  • Von Europa nach Deutschland und retour

    Das Europahaus, dessen Grundsanierung 2018 enden soll, fand hier auch darum 19 Jahre lang nur am Rande Erwähnung, weil Adenauer den Südostflügel dem postnazistischen Bund der Vertriebenen überlassen hatte.
    Von Eike Stedefeldt
  • Hardcore

    Mit dem Klappmesser in der Wunde

    Die USA unter Trump? Ein »Civil War«. So heißt das erste Lied des neuen Body-Count-Albums »Bloodlust«. Es ist ihre beste Platte seit 25 Jahren.
    Von Rouven Ahl
  • Brodeln und Murmeln

    Verneinung aus Liebe

    »Komm, wir lassen uns erschießen / An der Mauer Hand in Hand«. Richtig, das sind Ideal, aber auch Machine de Beauvoir und The Same
    Von Robert Mießner
  • Gedenkmarsch

    Foto der Woche

    Mehr als 10.000 vor allem junge Menschen aus aller Welt haben in Polen mit dem »Marsch der Lebenden« an die sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocausts erinnert
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • »W20«-Gipfel in Berlin

    Ein-Prozent-Feminismus

    In Berlin trafen sich die angeblich wichtigsten Frauen der Welt, darunter die IWF-Chefin, eine Präsidententochter und eine Königin.
    Von Jana Frielinghaus
  • Politische Justiz

    Frauenprotest gegen Erdogans Diktatur

    Türkei: Die deutsch-kurdische Politikerin Feleknas Uca wird wegen angeblicher Unterstützung einer terroristischen Organisation angeklagt.
  • Protest gegen Bayer-Hauptversammlung

    Durch die Fusion von Bayer und Monsanto wird der sichere Zugang der Menschen zu Nahrungsmitteln bedroht. Außerdem: Die Chauffeure des Fuhrparks im Bundestag protestieren gegen Entlassungen
  • Radsport

    »Die Straßen sind okay«

    Ein Radrennen für den Frieden soll im März 2018 durch Jordanien, Ägypten, Israel und Palästina führen. Bericht vom Testlauf
    Von Tom Mustroph, Petra/Jordanien