Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • Jeder Schuss ein Plus

    Rüstungsexportbericht der Bundesregierung: Deutsche Konzerne verzehnfachen Erlöse bei Ausfuhr von Munition. Türkei und Saudi-Arabien unter wichtigsten Abnehmern
    Von Susan Bonath
  • »Wir haben uns für Vereinigung entschieden«

    Die Gemeinsame Liste tritt für eine andere Politik in Israel ein. Dazu haben sich unter anderem die Islamische Bewegung und die linke Demokratische Front zusammengeschlossen
    Interview: Roland Zschächner
  • Griff nach der Marktmacht

    Mit dem Kauf von Monsanto steigt der Bayer-Konzern zum mit Abstand größten Agrarunternehmen der Welt auf. Der Konzentrationsprozess der Branche erreicht damit einen vorläufigen Höhepunkt
    Von Jan Pehrke
  • Brecht die Bildungsmonopole!

    Neoliberale Umverteilung macht vor Hochschulen und Studenten nicht halt. Gegenüber einer exzellent geförderten Elite ist die Masse prekären Arbeitsbedingungen ausgesetzt
    Von Simon Zeise
  • »Berufsverbote führen zu Duckmäusertum«

    Bevor die Ludwig-Maximilians-Universität München einen Kommunisten einstellen darf, braucht sie das Okay des Verfassungsschutzes. Gespräch mit Kerem Schamberger
    Interview: Gitta Düperthal
  • Heraus aus der Krise!

    Die Linke ist an den Universitäten in der Defensive. Der AStA der Uni Hamburg fordert, Hochschulpolitik muss als Gesellschaftskritik formuliert werden
    Von Franziska Hildebrandt
  • Linke fordert Stadt für alle

    Bezahlbarer Wohnraum wird in NRW-Metropolen knapp – und in einkommensschwachen Kommunen gezielt vernichtet
    Von Markus Bernhardt
  • Rechtes Allgemeingut

    Die Schmutzzentrifuge Internet ist das ideale Werkzeug für »Reichsbürger«
    Von Kristian Stemmler
  • AKW-Abriss erst nach Urteil

    Erörterungstermin zum Rückbau des Kraftwerks in Grafenrheinfeld: Betreiber will Entscheidung über seine Verfassungsbeschwerde gegen Atomausstieg abwarten
    Von Reimar Paul
  • Aufstand der Dienstboten

    Initiative will neuen Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte an Berliner Hochschulen durchsetzen. Bei Bedarf soll auch gestreikt werden
    Von Ludger van der Heyden
  • Investmentobjekt Student

    Geschäfte mit Luxusbehausungen für betuchte Nachwuchsakademiker sind groß im Kommen. Der Rest muss sehen, wo er bleibt.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Neoliberale Lebensrealität

    Wohnen und Studieren ist in Großbritannien schier unbezahlbar. Arbeitsbedingungen der Fast-Food-Branche sind längst im Hörsaal angekommen
    Von Christian Bunke
  • Planmäßig

    Die französischen Behörden haben am Dienstag die Räumung des Flüchtlingslagers in Calais fortgesetzt. Auch am zweiten Tag blieb es weitgehend friedlich
  • Sozialnationalismus

    Polen nach einem Jahr PiS-Regierung: Kindergeld, ein Rechtsstaat in Abwicklung, mehr patriotische Indoktrination
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ja oder nein zu Matteo Renzi?

    Referendum zur Senatsreform im Dezember wird zur Abstimmung über den Regierungschef. US-Präsident mischt sich in den Wahlkampf ein
    Von Gerhard Feldbauer
  • Bildung für alle? Nur auf dem Papier

    Der Protest war programmiert, Stichtag war der 19. September. In Hörsälen hatten sich Studenten an etlichen Universitäten Südafrikas versammelt.
    Von Christian Selz
  • Angriff auf Polizeischule

    Mindestens 60 Tote bei Überfall in Quetta. Bekennererklärung im Namen des »Islamischen Staates«
    Von Knut Mellenthin

Steinmeier strahlt etwas zwingend Präsidiales aus, er macht einen gepflegten Eindruck und wäscht sich höchstwahrscheinlich regelmäßig.

Zum Vorschlag, Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) zum Bundespräsidenten wählen zu lassen – aus der Welt-Kolumne »Zippert zappt« vom Dienstag
  • Am besten alle befragen

    Flandern pro, Wallonie und Brüssel kontra: Votum gegen CETA spaltet die belgische Gesellschaft. Marxisten verlangen Urnengang EU-weit
    Von Gerrit Hoekman
  • Preise helfen, Preise nerven

    Habe ich da etwa eine Gehirnwäsche verpasst? Kann es sein, dass es ein mir unbekanntes Subsystem gibt, das über die Vergabe von Literaturpreisen entscheidet?
    Von Jan Decker
  • Wandel, Kaiser

    Er ist ein Mann mit vielen Berufen: Baufacharbeiter, Kabarettist, Filmschauspieler, Architekt, Liedermacher, Kulturhelfer, Regieassistent. Das meiste davon macht Harald Wandel bis heute – leider nicht mehr im Film
    Von Jegor Jublimov
  • Rotlicht: TV-Duell

    Die erste im Fernsehen übertragene Präsidentschaftsdebatte fand am 26. September 1960 statt. Richard Nixon hat sich durch diesen – übrigens ausnehmend gesitteten – Infight mit John F. »Mr. America« Kennedy
    Von Jürgen Roth
  • Leitkultur in Aktion

    Polizeigewalt in München: Gewerkschafter sprechen von rabiatem Einsatz und »Jagdszenen« auf Demo gegen bayerisches »Ausgrenzungsgesetz«
    Von Sebastian Lipp
  • Rechten die Straße freigeprügelt

    Im baden-württembergischen Fellbach sind Polizisten gezielt in Gruppen von Gegendemonstranten geritten, um einen störungsfreien Aufmarsch von 30 Neofaschisten zu ermöglichen
    Von Markus Bernhardt
  • Am Rande des Randes

    2016 hat Wasserball hierzulande ein ziemlich besch...eidenes Jahr hinter sich, ohne international vorzeigbares Ergebnis, vor allem ohne Olympia-Teilnahme in Rio de Janeiro
    Von Klaus Weise
  • Kämpfende Tucumanos

    Von der »G5« der Silberländer stolperten sich Racing Club, River Plate und Independiente zu jeweils wenig überzeugenden 1:0-Arbeitssiegen
    Von André Dahlmeyer