3000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 26. Juli 2024, Nr. 172
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
3000 Abos für die Pressefreiheit! 3000 Abos für die Pressefreiheit!
3000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 26.10.2016, Seite 15 / Antifaschismus

Warschau: Angriff auf Gedenkfeier

Warschau. Am Samstag abend ist es während einer Gedenkfeier zum 80. Jahrestag der Gründung der Internationalen Brigaden im Spanischen Krieg und des polnischen Dombrowski-Bataillons in Warschau zu einem nationalistischen Angriff gekommen. Nach einer Filmvorführung flog eine Rauchgranate in den Veranstaltungsraum der Initiative »Hände weg von der Dombrowskistraße«, die anschließend mitteilte, es sei die erste derartige Attacke gegen sie gewesen. »Dies geschah mit dem Ruf ›Han pasado‹ – ›Wir sind durchmarschiert‹, ein Ausspruch von Franco nach dem Sturz der Spanischen Re­publik, als Antwort auf das antifaschistische ›No pasaran!‹« Zum Glück sei niemand verletzt worden, da ein Veranstaltungsteilnehmer »die Granate mit den Füßen aus dem Raum herausgestoßen« habe. Die vermutlich drei Täter seien sofort verschwunden. Die Ini­tiative machte »das ›Institut der Nationalen Erinnerung‹ (IPN) sowie die politische Rechte, die rechten Medien und die ganzen pseudopatrioti­schen Kräfte« für die Attacke verantwortlich. (jW)

Mehr aus: Antifaschismus