Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Gauck guckt weg

    Die Aufarbeitung der Verbrechen in der Colonia Dignidad ist Joachim Gaucks Sache nicht. Der Profiteur der Sklavenarbeit in der Sekte, Horst Paulmann, ist unter den Gästen des Staatsempfangs
    Von Michael Merz
  • »Eingriffe« unerwünscht

    Das israelische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das die Arbeit von regierungskritischen Organisationen weiter einschränkt. Die Kommentare deutscher Medien dazu fallen milde aus
    Von Knut Mellenthin
  • Untertan des Tages: Mauricio Macri

    Argentinien begeht alljährlich am 9. Juli seinen Nationalfeiertag: Am 9. Juli 1816 war die Unabhängigkeit des südamerikanischen Landes von Spanien proklamiert worden, und darauf ist man bis heute stolz
  • Profitabler Krieg

    Wir brauchen das Öl: Der britische Premier Anthony Blair wusste, dass der Krieg gegen den Irak illegal war. Doch es ging ihm um Gewinne für die Konzerne
    Von Karin Leukefeld
  • Blair ins Gefängnis?

    Nach Informationen der Tageszeitung Daily Mail plant eine parteiübergreifende Gruppe britischer Parlamentarier, den ehemaligen Premierminister Anthony Blair wegen Täuschung des Parlaments anzuklagen
    Von Karin Leukefeld
  • Kein »Gründungsmythos«

    Über den Umgang der DDR-Justiz mit den Tätern und Funktionären des Naziregimes existieren allerlei Mythen. Über den juristischen Umgang mit Nazi- und Kriegsverbrechern in der DDR und in der BRD
    Von Dieter Skiba und Reiner Stenzel
  • Auf der Flucht

    Den deutschen Parteien bricht die Basis weg. Union, SPD, Linke, Grüne und FDP mussten 2015 zum Teil deutliche Verluste bei der Zahl ihrer Mitglieder hinnehmen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Politik der Gefälligkeiten

    Nach der Dessauer Fördermittelaffäre und dem Skandal um die landeseigene Investitions- und Beteiligungsgesellschaft kritisiert der Landesrechnungshof neue Ungereimtheiten
    Von Susan Bonath
  • Desaster für EU-Bauern

    Analyse zu Folgen des Handelsabkommens für die Landwirtschaft: Rückgang der Produktion und sinkende Einkommen in Europa sowie enorme Exportzuwächse für USA prognostiziert
    Von Jana Frielinghaus
  • Ausgekungelt

    Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat am Dienstag die »Ministererlaubnis« zur Übernahme von Kaiserʼs Tengelmann durch Edeka außer Kraft gesetzt.
    Von Simon Zeise
  • Keine Beruhigung

    Im kalifornischen Sacramento hat die US-Polizei am Montag (Ortszeit) einen Mann erschossen, der auf der Straße mit einem Messer gefuchtelt haben und mit einem Gewehr bewaffnet gewesen sein soll
  • May übernimmt »Brexit«

    Am Dienstag ist bereits der Umzugswagen vor dem Haus mit der Nummer 10 in der Londoner Downing Street vorgefahren. Tory-Politikerin wird heute neue britische Premierministerin
  • Apolitische Opposition

    Es ist ein schläfriger Sonntag­nachmittag in Pila, knapp 100 Kilometer nördlich von Poznan. Rund um den kleinen »Platz der Verfassung« sind Schilder aufgestellt: »Kaczynskifreie Zone«
    Von Reinhard Lauterbach, Pila
  • Anwalt der Armen Pakistans

    Abdul Sattar Edhi, der »Anwalt der Armen« Pakistans, ist tot. Der 88jährige Sozialaktivist und Wohltäter verstarb am 8. Juli an einem Nierenleiden
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Ansprüche zurückgewiesen

    In einem jahrzehntealten Streit zwischen China und den Philippinen um Hoheitsrechte im Südchinesischen Meer hat der Ständige Schiedshof in Den Haag am Dienstag eine Entscheidung getroffen
    Von Bernd Müller
  • Dienerin Nordkoreas

    Beim Thema Nordkorea hört in Südkorea offenbar die Meinungsfreiheit auf. Shin Eun-Mi zählt zu den bekanntesten Aktivistinnen, die sich für eine friedliche Wiedervereinigung beider Staaten einsetzt
    Von Ok-Hee Jeong

Ich sehe, wie er agiert. Verstehen kann ich ihn nicht.

Der CDU-Politiker und Leiter des »Petersburger Dialogs«, Ronald Pofalla, über den russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem am Dienstag veröffentlichten Bild-Interview
  • Portugal am Pranger

    Am Montag und Dienstag trafen sich in Brüssel die Finanzminister der Europäischen Union. Es wäre das erste Mal, dass ein EU-Mitglied mit einer Geldstrafe belegt würde
    Von Simon Zeise
  • Italien spielt auf Zeit

    Eine Delegation des Internationalen Währungsfonds (IWF) war am Montag in Rom zu Gast. In Italiens Banken liegen »faule Kredite« über 360 Milliarden Euro
  • Klassischer Stoff im Gimmick

    »Merry Christmas, Eve, bitch« – »Welcome back, girl«. Es ist der Weihnachtsabend 2014 in Los Angeles und zwei transsexuelle Prostituierte begrüßen sich
    Von Peer Schmitt
  • Bis in alle Ewigkeit

    Das TFF Rudolstadt heißt jetzt Rudolstadt-Festival, aber noch immer tanzen da nackte Eltern und Elfen
    Von Thomas Behlert
  • Rost schläft nicht

    Es gibt die Rostlaube, das ist ein altes Auto, die Rostbratwurst, die meistens nur mit sehr viel Sempf runtergeht, aber nicht wie Öl, und es gab den Fußballtorhüter Frank Rost
    Von Wiglaf dROSTe
  • Auf Grundeistörn

    Die selbsternannte Einschlägige auf offener Straße unterstrich stillschweigend ihre Glaubwürdigkeit mit einer Breitseite zwischen Turm und Wanne – in Fachkreisen »Irisch Freihand« genannt
    Von Bert Papenfuß
  • Rotlicht: UKIP

    Die UKIP ist eine im Jahr 1993 aus der 1991 gegründeten Anti-Federalist League hervorgegangene Partei, die ihre soziale Basis hauptsächlich in England und Wales hat
    Von Christian Bunke
  • Absage an Fremdbeschuldigung

    »Der lange Schatten der Täter«: Nachkommen von Nazifunktionären stellen sich ihrer Familiengeschichte. Die Enkelin von Hitlers Gesandtem in der Slowakei hat sie und Angehörige der Opfer porträtiert
    Von Anja Röhl
  • Tunnelblick in der Kritik

    Mildes Urteil: Berliner Landgericht wollte Motiv im Mordfall Luke Holland nicht erkennen. Gutachten konzentrierte sich auf Alkoholpegel des Täters
    Von Claudia Wangerin
  • Macht es so nicht zu Hause!

    Im Winter erstmals Vater geworden, malte sich Chris Froome offenbar Kids aus, die jetzt auch den Sattel ignorieren, sich flach aufs Oberrohr des Velos legen und so talwärts sausen
    Von Tom Mustroph
  • Bis der Vorhang fällt

    Der Auftrag für die Boca-Kicker um Carlos Alberto Tévez ist simpel: Endspiel eintüten, und dann ab nach Japan, um im Klub-WM-Finale Real Madrid zu besiegen
    Von André Dahlmeyer