1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Bereit für den Krieg

    NATO legt Richtlinien für Einsatz in Ägäis fest. Bundeswehr stellt Flaggschiff. Carte blanche für Türkei
    Von Roland Zschächner
  • Blockade trotz Kniefall

    Die große Koalition macht sich zusehends lächerlich. Schon der erste Gesetzentwurf von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zur »Bekämpfung des Missbrauchs von Leiharbeit und Werkverträgen« hatte wenig Substanz
    Von Herbert Wulff
  • Der große Rauswurf

    Wer in eine Rauferei gerät, muss die Schweiz verlassen. Mit der »Durchsetzungsinitiative« will die SVP Migranten wegen Bagatelldelikten ausweisen. Am Sonntag wird darüber abgestimmt
    Von Patricia D’Incau, Bern
  • »Klare dialektische Begriffsbildung«

    Über das Verhältnis von Philosophie und Politik. Ein Gespräch mit dem 2011 verstorbenen Philosophen Hans Heinz Holz
    Interview: Arnold Schölzel und Johannes Oehme
  • Koalition schleift Asylrecht

    Schnellverfahren in speziellen Lagern, Familiennachzug eingeschränkt. Künftig werden mit Hilfe deutscher Gesetzgebung Familien auseinandergerissens sowie das Asyl- mit Strafrecht verwoben
    Von Michael Merz
  • Rechter Haufen unter Staatsschutz

    Pogida-Demo in Potsdam: 1.000 Gegendemonstranten stoppen rassistischen Aufmarsch trotz enormen Polizeiaufgebotes
    Von Christian Lang
  • Zeuge weilt am Hindukusch

    Münchner Aktionskünstler wegen Störung von Beförderungsappell der Bundeswehr vor Gericht
    Von Reinhard Jellen
  • Ein Gespritztes, bitte

    Studie: »Wahrscheinlich krebserregendes« Pestizid nun auch in Bier gefunden. EU will Einsatz des Stoffes voraussichtlich im März weiter genehmigen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Existenzen zerstört

    Einwohner der jemenitischen Hauptstadt Sanaa schauen am Donnerstag auf die Trümmer eines Hauses, das von saudi-arabischen Bombern beschossen wurde
  • Geheimer Krieg

    Libyen hat noch immer keine neue Regierung. Doch die NATO will mit ihrer Intervention nicht mehr lange warten
    Von Knut Mellenthin
  • Trump schlägt zu

    USA: Republikaner-Establishment verzweifelt, Clinton und Sanders kämpfen um Gewerkschaften
    Von Stephan Kimmerle, Seattle
  • Zuviel ist zuviel

    Französische Linke veröffentlichen Manifest zum Bruch mit der Regierung. Gewerkschaften einigen sich auf »Minimalkonsens«
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Monarchen fest im Sattel

    Oppositionsbewegung in Bahrain leidet weiterhin unter staatlicher Repression
    Von Flo Osrainik

Erst recht wollen wir legale Zuwanderung in den Arbeitsmarkt. Und zwar von Menschen, die wir uns aussuchen.

Christian Lindner, Vorsitzender der nicht im Bundestag vertretenen Kleinpartei FDP, im Interview mit der FAZ(Donnerstagausgabe)
  • Der große BERtrug

    Die auf Wirtschaftsdelikte spezialisierte Staatsanwaltschaft Potsdam ermittelt im Zusammenhang mit Aufträgen an Siemens an der Baustelle zum Flughafen Berlin-Brandenburg
    Von Benedict Ugarte Chacón
  • Kleine Anfrage an die AfD

    Haben Sie vor oder planen Sie konkret, in Zukunft auch auf senile Bettflüchtlinge schießen zu lassen, wenn diese versuchen, in den frühen Morgenstunden die Grenze zwischen Schlafzimmer und Bad zu übertreten?
    Von Wiglaf Droste
  • Der Nachteil der Ewigkeit

    Szenisch unentschlossen und musikalisch überzeugend: Leos Janaceks »Die Sache Makropulos« an der Deutschen Oper Berlin
    Von Kai Köhler
  • Roma, erhebt euch!

    Genug vom Gerede: Mit ihrem zweiten Album »Straight Outta Mahala« rappen Gypsy Mafia gegen die Verhältnisse nicht nur in Ex-Jugoslawien
    Von Roland Zschächner
  • Foto der Woche

    Der »Müllfluss« von Beirut: Eine mehrere hundert Meter lange Schlange aus stinkenden Abfallsäcken durchzieht den Vorort Dschaideh der libanesischen Hauptstadt
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Normen dekonstruiert

    Geliebt und verehrt von den einen, verleumdet von den anderen: Der Philosophin, Feministin und Kriegsgegnerin Judith Butler zum 60
    Von Anna-Esther Younes
  • Die Einzelgängerin

    Nachruf auf die Pulitzer-Preis-Trägerin Harper Lee (1926–2016)
    Von Jana Frielinghaus