Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • It’s blowin’ in the wind

    Demnächst müssen die auf der Welt produzierten Lebensmittel für zehn Milliarden statt für gegenwärtig sieben Milliarden Menschen reichen. Trotzdem gehen jedes Jahr mindestens ...
    Von Jana Frielinghaus
  • Kein Scheich, nirgends

    Was waren das für Zeiten, als die damalige Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast (Grüne) den Bauern noch eine rosige Zukunft als »Energiewirte« prophezeite. Sie könnte...
    Von Jana Frielinghaus
  • Neuaufteilung Afrikas?

    Die Regierung von Mosambik macht Dampf: Im kommenden Jahr will sie mit der Umsetzung des »ProSavana«-Projekts beginnen. Der Plan für das riesige Agrarprogramm, der gemeinsam m...
    Von Uwe Hoering
  • »Es geht um einen Systemwechsel«

    Sie sind ein vehementer Propagandist des Ökolandbaus. Wie haben sich Ihre Überzeugungen entwickelt?
    Das hat mit dem eigenen Betrieb zu tun, weil in den Jahren, in denen ...
    Von Interview: Jana Frielinghaus
  • Rote Karte für Monsanto

    Auch wenn es in diesem Bericht um eine der größten Schlachten in der jüngeren Geschichte Argentiniens geht: Das Städtchen Malvinas Argentinas in der Provinz Córdoba hat nichts...
    Von Norbert Suchanek
  • Exempel Glyphosat

    Vor einer Woche teilte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) mit, man werde sich mehr Zeit als geplant für eine Empfehlung zur Neuzulassung des Unkrautvern...
    Von Peter Clausing
  • Unterschätztes Gemüse

    Leider kämpft kaum jemand für Pflanzenrechte. Da demonstrieren die Leute gegen Massentierhaltung, nicht wenige fordern ein Ende jeder »Nutzung« und »Unterdrückung« von Kuh, Sc...
    Von Thomas Behlert
  • Nothilfe gegen den Irrsinn

    Mittelmeer: Lateinamerikanische Staaten wollen Flüchtlingen aus Afrika zu Hilfe kommen. Bolivarische Allianz ALBA kündigt Sonderprogramm an
    Von André Scheer
  • Steuervermeider des Tages: Vattenfall

    Vattenfall ist immer für eine Überraschung gut. Cottbusser werden sich noch erinnern: Als sie an einem Abend im April durch die Stadt schlenderten, leuchtete plötzlich das Rat...
  • »Der Staat hat schuld an dem Attentat«

    Ihr Sohn Bedrettin fiel als Freiheitskämpfer in Kobane. Danach wurde sie Augenzeugin des Suruc-Massakers. Ein Gespräch mit Sabiha Akdeniz
    Interview: Peter Schaber, Suruc
  • Dokumentiert: Kobani wiederaufbauen

    Civaka Azad, das Kurdische Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e. V. Frankfurt am Main, veröffentlichte am Montag einen internationalen Aufruf für den Wiederaufbau von Kobani un...
  • Zerstörter Kampfjet

    Ein Flugzeug der US-amerikanischen Luftwaffe ist am Dienstag bei einem Übungsflug über Bayern abgestürzt. An Bord der Maschine: Raketentreibstoff und eine 100-Kilo-Übungsbombe...
  • Nicht eingeschüchtert

    Die Landesverratsermittlungen gegen Markus Beckedahl sind eingestellt. Doch der Journalist bleibt unzufrieden: Zu viele Fragen sind noch offen
    Von Johannes Supe
  • »Kriegsgebiet« Dresden

    1,85 Quadratmeter pro Person: Landesdirektion Sachsen sieht keine »humanitäre Katastrophe« im Flüchtlingslager
    Von Susan Bonath
  • RWE wird schlanker

    Energiekonzern reagiert auf die Folgen der Energiewende. Abspaltung konventioneller Kraftwerke wird vorbereitet
    Von Bernd Müller
  • AKW-Lobby unter Verdacht

    Bürgerinitiative: Größter Waldbrand der Bundesrepublik vor 40 Jahren nutzte der Atomwirtschaft
    Von Reimar Paul
  • Einmarsch in Syrien

    Türkei schickt Söldnertruppen ins Nachbarland. Al-Nusra-Front zum Kampf gegen Regierungseinheiten verlegt
    Von Nick Brauns
  • Rassismus herrscht weiter

    Polizeischüsse und Gewalt bei Protesten: In der US-Stadt Ferguson gilt zum ersten Todestag von Michael Brown wieder der Ausnahmezustand
    Von Jürgen Heiser

Wir müssen unberechenbarer werden.

Ver.di-Chef Frank Bsirske sprach sich am Montag abend laut RP online für neue Streikformen im Arbeitskampf der Erzieherinnen aus
  • Konzern verklagt Rumänien

    Bürgerbewegung verhinderte Erschließung von Europas größter Gold- und Silbermine. Bergbaufirma fordert nun vor privatem Schiedsgericht Schadenersatz
    Von Jana Frielinghaus
  • Jubel der Woche: Weck, Paryla

    Zu seinem heutigen 85. Geburtstag wird Peter Weck im deutschen Fernsehen mit Klamotten und Schnulzen wie »Immer Ärger mit Hochwürden« (1972) oder »Liebe auf vier Rädern« (2006...
    Von Jegor Jublimov
  • Herrlich grimmig

    Zwischen Belehrung und Gesellschaftskritik: Die Rostocker Compagnie de Comédie spielt »Die Komödie der Irrungen« als Flüchtlingsdrama
    Von Anja Röhl
  • Doppelte Verdammnis

    Realismus als grober Vorwand: Der Film »True Story« über den Schreiber als Soziopathen
    Von Peer Schmitt
  • Vorschlag

    Damit Ihnen Hören und Sehen vergehen. Die jW-Programmtips
  • Rotlicht: Transformation

    Bis ungefähr 1990 hatten es die Autoren von deutschsprachigen geistes- und sozialwissenschaftlichen Wörterbüchern mit dem Stichwort »Transformation« einfach: Es kam bei ihnen ...
    Von Arnold Schölzel
  • Antifa hieß Angriff

    Sie fackelten Autos ab und überfielen Neonazis: Ehemals militante Antifaschisten aus der BRD der 1980er Jahre berichten
    Von Florian Osuch
  • Kriminalisierung auf Zuruf

    Antifaschistischem Buchautor soll wegen Interviewäußerungen der Prozess gemacht werden
    Von Markus Bernhardt
  • IPPNW: »Energiewende in Japan ausgebremst«

    Die Ärzteorganisation IPPNW kritisierte am Dienstag Japans Rückkehr zur Atomkraft:
    IPPNW sieht mit großer Sorge, dass heute in Japan – mehr als vier Jahre nach Beginn de...
  • Latin Lovers. Die Konquistadoren

    Einen wunderschönen guten Morgen! Gazellen, Impalas (Antilopen), Leoparden, Löwen oder gar Hyänen können dem gemeinen Südafrikaner – von bösen Zungen auch Kapholländer genannt...
    Von André Dahlmeyer
  • Debakel mit und ohne Feuerzeug

    Die typische Runde beim DFB-Pokal: Dem VfL Osnabrück verhageln Fluggeschosse einen Sensationssieg, und die Aalener verballern vier Elfer
    Von Johannes Supe