Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Wo ist der Schutzwall?

    Ungarische Sektion des rechten Terrornetzwerks »Blood and Honour« auf Hitler-Gedenktour: Ankunft in Bayern für Freitag geplant. Bisher kein Einreiseverbot
    Von Claudia Wangerin
  • Hobbyhistorikerin des Tages: Freya Klier

    Huch, war das schön schaurig. Im Berliner Abgeordnetenhaus wurde am Dienstag abend etwas eröffnet, was mit viel Wohlwollen als Ausstellung bezeichnet werden kann. 20 Schautafe...
  • Vereint schlagen

    Was sich aus den Erfahrungen der jüngsten Streikbewegungen lernen lässt
    Von Bernd Riexinger
  • Zelte aufgebaut

    Bundeswehrpioniere aus Husum (Foto) positionierten sich am Mittwoch in Doberlug-Kirchhain (Kreis Elbe-Elster) anlässlich der Übergabe einer Zeltstadt für Flüchtlinge an das La...
  • Nur scheinbar für alle

    Bundeskabinett winkt »Pflegestärkungsgesetz« durch: Ab 2017 Verbesserungen für Demenzkranke, aber nicht die nötige Reform, um Leistungen für Geringverdiener erschwinglich zu machen
    Von Claudia Wrobel
  • »Die FPÖ ist eine Partei der Reichen«

    Österreichs Rechtspopulisten führen in Umfragen. Angst vor sozialem Abstieg »rassistisch aufgeladen«. Ein Gespräch mit Christoph Glanninger
    Interview: Conny Dahmen
  • Tsipras redet schön

    Griechische Regierung bringt neues Kürzungspaket im Parlament ein. Scharfe Kritik von linker Opposition
    Von Heike Schrader/Athen
  • Abnabelung mit Hochdruck

    Russland treibt die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Krim von der Ukraine voran
    Von Reinhard Lauterbach
  • Türkei setzt sich durch

    Ankara verständigt sich mit Washington über Details der »Schutzzone« in Nordsyrien. Damaskus unter Granatbeschuss
    Von Karin Leukefeld
  • Tod bei Polizeieinsatz

    Senegalese stirbt bei Razzia im katalanischen Salou. Auseinandersetzungen mit Einsatzkräften
    Von Mela Theurer/Barcelona
  • Zum Schutz der Kohleindustrie

    Die australische Regierung präsentiert Klimaziele. Für Verhandlungen in Paris sind sie nicht wegweisend
    Von Bernd Müller

Da darf ich dann die Legislaturperiode eröffnen und kann die Abgeordneten, weil es keine zeitliche Begrenzung gibt, in Grund und Boden quatschen.

Linken-Fraktionschef Gregor Gysi im Gespräch mit der Bunten (Heft 34) über seinen Traum, eines Tages Alterspräsident des Deutschen Bundestags zu werden
  • Aus der Manege geführt

    Suchmaschine Google samt Internetangebot wird Konzerntochter der Holding Alphabet. Unternehmen will sich unabhängiger von Werbeeinnahmen machen
    Von Simon Zeise
  • Ein Sturm zieht auf

    Lisa Moore hat einen vielschichtigen Abenteuerroman geschrieben
    Von Michael Saager
  • Der gute Mann und das Racket

    Vor 150 Jahren starb in einer Wiener Psychiatrie der Begründer der Hygiene, Ignaz Semmelweis. Die Ärzteschaft hatte sich eines großen Kritikers entledigt
    Von Christoph Horst
  • Action im Brotkorb

    In Guy Richies Agentenfilmparodie »Codename U.N.C.L.E.« geht es um Risotto und Schinkenbrot
    Von Peer Schmitt
  • Kleines Lamento

    Das Betrübliche am Älterwerden ist weniger das Älterwerden als solches, sondern das permanente und impertinente Gerede und Gemarmel darüber. Alle quallen und lallen sich aus ü...
    Von Wiglaf Droste
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    Nach der gezielten Schwächung der griechischen Wirtschaft und der tiefgreifenden Zerstörung des Sozialstaates geht es nun in die nächste Phase der Destruktion: der nachhaltigen Abschaffung der Demokratie.
  • Vorschlag

    Damit Ihnen Hören und Sehen nicht vergehen. Die jW-Programmtips
  • Von Berlusconis Gnaden

    Italiens Staatssender RAI hat eine neue Chefin. Kuhhandel zwischen Sozialdemokraten und Rechtsextremen?
    Von Gerhard Feldbauer
  • Eine Kerze für Donald Trump

    Möglicher Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner beleidigt Moderatorin wegen kritischer Fragen sexistisch