Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Weitermachen!

    Massaker als Staatsräson: Bundesverfassungsgericht rechtfertigt Befehl zur Bombardierung afghanischer Zivilisten im September 2009. Tod von mindestens 139 Menschen bleibt ungesühnt
    Von Uli Schwemin
  • Erinnerung an Ungarndeutsche

    Ungarn ist Vorreiter gewesen. Bereits am 11. Dezember 2012 hat das Parlament in Budapest beschlossen – übrigens ohne Gegenstimme –, einen »Gedenktag zur Erinnerung an die Vert...
  • Merkels »Brückenbauer« in den Osten

    Warum hat die Bundesregierung eigens einen Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung eingerichtet? Kanzlerin Angela Merkel hat am 5. Mai beim diesjährigen Jahresempfa...
    Von Jörg Kronauer
  • Gedenken schwarz-rot-gold

    Der 20. Juni ist Weltflüchtlingstag der UNO: In der BRD soll er fortan auch an die Deutschen erinnern, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus Ost- und Südosteuropa umgesiedelt worden sind
    Von Jörg Kronauer
  • Tabu für Deutsche

    Rezension. Wer die Schuldigen am Reichstagsbrand benennt, der legt die Wurzeln des Naziregimes bloß. Zu einem in der BRD bisher nicht erschienenen Werk des New Yorker Historikers Benjamin Carter Hett
    Von Otto Köhler
  • Symbol für Tausende

    Aktionskünstler bestatten erneut toten Flüchtling in Berlin
    Von Michael Merz
  • Hetze am Weltflüchtlingstag

    Neonazis, Pegida-Nationalisten und rechte Hools wollen am Samstag in Frankfurt am Main aufmarschieren. Sie müssen mit vielfältiger Gegenwehr rechnen
    Von Gitta Düperthal
  • Ämter bedrohen Existenz

    Wie Jobcenter Menschen in Not treiben: »Team Wallraff« berichtete erneut über Schikanen und Verzögerungstaktik gegenüber Hartz-IV-Beziehern
    Von Susan Bonath
  • Steuerfreier Mindestlohn!

    Wer subventioniert hier wen? Eine Antwort auf Richard Pitterle. Von Andreas Braendle, Hans-Georg Hartwig und Edgar Schu
    Von Andreas Braendle, Hans-Georg Hartwig und Edgar Schu
  • Rechte legen in Dänemark zu

    Ministerpräsidentin Thorning-Schmidt reicht Rücktritt ein. Starke Gewinne für rassistische Volkspartei
    Von Roland Zschächner
  • Duda läuft sich warm

    Polens Nationalkonservative tun so, als hätten sie auch die Parlamentswahl schon gewonnen
    Von Reinhard Lauterbach, Nekielka
  • Papst wagt sich weit vor

    Schonungslose Kritik des Kirchenoberhaupts an Umweltzerstörung durch Herrschende
    Von Gerhard Feldbauer
  • CiU zerlegt sich

    Kataloniens Regierungsallianz zerbricht an unterschiedlichen Positionen zur Unabhängigkeit
    Von Mela Theurer, Barcelona
  • Politischer Überzeugungstäter

    Rassismus als Motiv von Anschlag auf Kirchengemeinde. Pastor in Bürgerrechtsbewegung aktiv. US-Präsident Obama hilflos gegenüber Waffenlobby
    Von Jürgen Heiser

Sigmar Gabriel wird niemals Kanzler werden. Weil aber konsensual geschwiegen wird – Bosheit, Feigheit, Realitätsverlust –, zieht sich ein endloses Drama durch die Sozialdemokratie.

Hajo Schumacher am Freitag in einem Kommentar für die Berliner Morgenpost über den unglücklichen Umgang des Vizekanzlers und Bild-Autors mit »Reizthemen«.
  • Das klingelnde Klavier

    Hammerflügel und Originalbesetzung: Wie Arthur Schoonderwoerd den frühen Mozart für junge Ohren erschließt
    Von Stefan Siegert
  • Aber der Inhalt?

    Die neue Welt ist in erster Linie die alte: Zum Stand der imperialistischen Sprachproduktion
    Von Hagen Bonn
  • Manche freilich. Gedicht zeigen

    Man wundert sich und glaubt es kaum:
    Der Mensch, sagt Darwin, kam vom Baum.
     
    Und doch … zuletzt … bei manch Person
    fragt man sich doch bisweilen schon...
    Von Annette Riemer
  • Verwandtschaft aller Art

    Es gibt die Blutsverwandtschaft, die Geistesverwandtschaft, die Seelenverwandtschaft und die Wahlverwandtschaft. Letztere ziehe ich allen anderen vor, weil sie nicht den Schre...
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Kredit, Kredit, Kredit

    Vor 100 Jahren: In der SPD wird der Weltkrieg als »Kriegssozialismus« gefeiert. Julian Marchlewski (1866–1925) verfasst dagegen eine Streitschrift
  • Das gute Wasser von Sham

    In Syrien machen die Kämpfer der Terrormiliz »Islamischer Staat« selbst vor Klöstern und antiken Ruinenstädten nicht halt. Doch in Damaskus muss das Leben auch im Krieg weitergehen
    Von Karin Leukefeld
  • Death of a Clown

    Dave Davies’ nasale Stimme klang Maria noch in den Ohren, als sie den Friedhof längst verlassen hatte. Der Bestatter hatte ihren Musikwunsch gleichmütig zur Kenntnis genommen,...
    Von Reinhard Griebner
  • Für Wissen und Fortschritt. Über Kultur III

    »Die gegenständliche menschliche Welt wie die menschlichen Weltverhältnisse sind das Ergebnis menschlichen Handelns. Dieses ist mit sinnlich gegebenen Gegenständen befasst: mi...
    Von Reinhard Jellen
  • pol & pott. Seezunge in Cidre

    »Mord im Orient-Express« (Großbritannien 1974) von Sidney Lumet ist ein Kurzurlaub, der nur zwei Euro kostet. Soviel muss man für die DVD im Verleih bezahlen. Luxuriös, elegan...
    Von Ina Bösecke