Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2024, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Foltern wie gehabt

    Komitee des Europarats erhebt Vorwürfe wegen der Misshandlung von Gefangenen in der Ukraine
    Von Reinhard Lauterbach
  • So denken sie wirklich

    Pegida-Führer toben Ausländerhass im Internet aus. Bei ihren Anhängern schadet es ihnen offenbar nicht
    Von Knut Mellenthin
  • »Patrioten« zunehmend isoliert

    Erneuter Teilnahmerekord bei Pegida-Protest in Dresden. Doch in allen anderen Städten dominieren die Gegner der Islamkritiker. In Düsseldorf verprügelt die Polizei Antifaschisten
    Von Markus Bernhardt
  • Gegen jede Kriegsbeteiligung

    Wenn Journalisten und Politiker in Bataillonsstärke zur aktiven Teilnahme an Militäreinsätzen verpflichtet wären, hätte der Spuk ein schnelles Ende. Rede auf der XX. Rosa-Luxemburg-Konferenz am 10. Januar 2015
    Von Oskar Lafontaine
  • Kejriwal gegen Modi

    Hindunationalistische BJP will bei »Miniparlamentswahl« in Delhi an Erfolge anknüpfen. Der Ausgang ist offen
    Von Hilmar König/Neu-Delhi
  • Ominöse Pamphlete

    Gaza: Diskussion um möglichen Ableger des »Islamischen Staats«. Drohungen gegen Schriftsteller
    Von Gerrit Hoekman
  • Großer Erwartungsdruck

    Indonesien: Neuer Vorsitzender soll Vertrauen in Verfassungsgerichtshof wieder aufbauen
    Von Thomas Berger
  • Überraschung in Zagreb

    Konservative Kandidatin gewinnt Präsidentschaftswahl in Kroatien knapp vor sozialdemokratischem Amtsinhaber
    Von Roland Zschächner

Sie und er wie Eltern am Krankenbett des angeschossenen Kindes: Freiheit.

Ralf Schuler und Peter Tiede beschreiben in der Bild (Dienstagausgabe) Bundeskanzlerin Angela Merkel und den französischen Präsidenten Franҫois Hollande beim Trauermarsch am Sonntag in Paris
  • Krieg um Ölmärkte

    Mehr als Kollateralschäden: Preisverfall beim Petroleum hält an. Das trifft nicht nur Russland oder Venezuela, sondern auch die US-Frackingbranche.
    Von Dieter Schubert
  • Verwirrspiel mit Methode

    Unschuldsvermutung nur für Deutsche: »Fatalist« und der »Arbeitskreis NSU« interpretieren im Netz geleakte Aktenteile. Tenor: Die Mörder waren doch Ausländer
    Von Claudia Wangerin
  • Hooligans kündigen Randale an

    »Essen stellt sich quer«: Stadtverwaltung, Sportvereine und Institutionen mobilisieren gegen Rassisten
    Von Markus Bernhardt

                                                    Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Wein