Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 14.01.2015, Seite 4 / Inland

Ermittlungen gegen Nonnenmacher eingestellt

Hamburg. Der ehemalige Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, muss keinen Prozess wegen falscher Verdächtigungen befürchten. Die Staatsanwaltschaft Kiel teilte am Dienstag mit, sie habe die Ermittlungen gegen den Bankmanager mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt. Nonnenmacher war vorgeworfen worden, im Jahr 2009 gemeinsam mit einem leitenden Angestellten und unter Mitwirkung einer Sicherheitsfirma seinen Vorstandskollegen Frank Roth zu Unrecht wegen Geheimnisverrats angezeigt zu haben. »Nach dem Ergebnis der Ermittlungen ließ sich nicht belastbar beweisen, dass Professor Nonnenmacher um die Unrichtigkeit der mit der Anzeige erhobenen Vorwürfe wusste«, erläuterte die Ermittlungsbehörde. (Reuters/jW)