1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Ramelow schottern

    Weil er vor fast fünf Jahren Neonazis blockierte: Gericht will Immunität des neuen Thüringer Landesvaters aufheben lassen. Atomkraftgegner scheitern in Karlsruhe
    Von Claudia Wangerin
  • Outsourcing der Folter

    Senatsbericht über »verschärfte Verhörmethoden« bei der CIA: US-Geheimdienst ließ freiberufliche Ärzte und Psychologen Programm zum Quälen von Gefangenen entwickeln
    Von Knut Mellenthin
  • Beleidigte Komplizen

    Die polnischen Reaktionen auf den CIA-Report sind von Heuchelei geprägt
    Von Reinhard Lauterbach
  • Armutszeugnis

    Heute tritt Klaus Wowereit, Berlins Regierender Bürgermeister, zurück. In seiner 13jährigen Amtszeit wurden Sozialleistungen gestrichen, Mieter aus dem Zentrum vertrieben - und Banken gerettet, kommunale Betriebe verscherbelt
    Von Benedict Ugarte Chacón
  • Christlich-militärische Union

    Sachsen-Anhalt: SPD-Minister verfügt Gleichberechtigung von Bundeswehr und Pazifisten an Schulen. CDU in Land und Bund ist aufgebracht.
    Von Susan Bonath
  • Falsch gerechnet

    Eisenbahner bezweifeln, dass Rückgang des Auftragsvolumens Grund für Werksschließungen ist - statt dessen Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland.
    Von Claudia Wrobel

Das wäre uns ja nicht im total besoffenen Zustand eingefallen.

Unionsfraktionschef Volker Kauder am Mittwoch auf dem Bundesparteitag der CDU zur Unmöglichkeit, mit der Linkspartei zu kooperieren.
  • Es lebe die Pipeline

    Wladimir Putin hat Russlands Entscheidung bekanntgegeben, die Erdgasleitung »South Stream« nicht zu bauen. Journalisten nennen das eine »persönliche Niederlage« des Präsidenten
    Von Knut Mellenthin
  • Es zoomt und zoomt

    Mein Online-Ich macht Scherze über mich: In »#Zeitgeist« belustigt sich Jason Reitman über die sogenannte digitale Welt
    Von Kristina Petzold
  • Der Nulleffekt

    Die Farben matt, die Konturen weich, von Dramaturgie kann keine Rede sein: Der dritte »Hobbit«-Teil ist der langweiligste Film aller Zeiten
    Von Peer Schmitt
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtips
  • Druckerei macht dicht

    Schweizer Medienkonzern NZZ will Druckstandort schließen. 125 Beschäftigte könnten Job verlieren
    Von Johannes Supe
  • Eigenwillig resozialisiert

    Deutscher Presserat weist Beschwerden eines verurteilten Mörders gegen dpa und junge Welt als unbegründet zurück
    Von Claudia Wangerin
  • An der Waffel

    Ulli Wegner, Damentischtennis und Junge Welt
    Von Klaus Weise
  • Sie wissen schon

    Letzte Gruppenspieltage in der Champions League
    Von Jens Walter
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ab jetzt werden linke Kräfte in diesem Land, die die DDR als das sehen, was sie war - nämlich als eine Alternative zu Krieg und Imperialismus -, noch tiefer in die Unrechtsecke gedrängt.«