1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 11.12.2014, Seite 15 / Medien

Pamuk prangert Pressezensur an

Istanbul. Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk hat die Einschränkung der Pressefreiheit in seinem Land kritisiert. »Das Schlimmste ist die Angst. Ich sehe, dass alle Angst haben, das ist nicht normal«, sagte Pamuk der Zeitung Hürriyet vom Sonntag. »Die Meinungsfreiheit ist auf ein sehr niedriges Niveau gefallen.« Der Schriftsteller kritisierte den zunehmenden Druck auf die Medien, der zur Entlassung kritischer Journalisten führe. »Inzwischen werden selbst Journalisten im unmittelbaren Umfeld der Regierung geschasst. Ich habe dergleichen niemals irgendwo gesehen«, sagte Pamuk weiter.

(AFP/jW)

 

Mehr aus: Medien