Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.05.2014, Seite 2 / Inland

Berlin hat nichts gegen Erdogan-Auftritt

Berlin. Die Bundesregierung will sich nicht für eine Absage des Auftritts des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland einsetzen. Sie erwarte, daß er »Verantwortungsbewußtsein und Sensibilität« zeige, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erklärte, er gehe davon aus, daß sich Erdogan »in angemessener Weise den internationalen Gepflogenheiten« entsprechend verhalte. Erdogan will am Samstag vor Anhängern in Köln sprechen. Befürchtet wird, daß er seine Rede für Wahlkampfzwecke nutzen könnte. (Reuters/jW)