Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Putschgegner attackiert

    Bürgermeister von Charkiw lebensgefährlich verletzt. Aufständische übernehmen weitere Stadt im Donbass.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Tätige Beihilfe Berlins

    Mörderische Waffenbrüderschaft zwischen dem Kaiserreich und dem Osmanischen Reich im Ersten Weltkrieg: Über die deutsche Unterstützung beim Völkermord an den Armeniern.
    Von Sevim Dagdelen
  • »Kleiner brauner Bruder«

    Das Verhältnis zwischen den USA und den Philippinen ist seit dem Krieg, den beide vor mehr als einhundert Jahren gegeneinander führten, eines zwischen Eroberer und Unterworfenem.
    Von Rainer Werning
  • »Die Entsendung war unglaublich dumm«

    Die Linke will wissen, welchen Auftrag die in Slowjansk festgesetzte NATO-Patrouille wirklich hatte. Gespräch mit Wolfgang Gehrcke.
    Interview: Peter Wolter
  • Wähler unerwünscht

    Spanien verzichtet auf Tausende Abstimmungszentren. Auch Teilnahme aus dem Ausland erschwert. Initiative wirft Regierung Einschränkung der Demokratie vor.
    Von Carmela Negrete
  • Legale Spionage

    Ostukraine: Gefangengenommener NATO-Spähtrupp sollte Kriegsbereitschaft untersuchen.
    Von Knut Mellenthin
  • Berlusconi pöbelt

    Italiens Expremier will EU »vor Kommunisten retten« und provoziert: »Für die Deutschen haben KZ nie existiert.«.
    Von Gerhard Feldbauer
  • »¡Todos a la Plaza!«

    Kubas Arbeiter rüsten sich für die Maidemonstration in Havanna.
    Von Volker Hermsdorf, Havanna

Nicht umsonst ist es heutzutage der Ostausschuß der deutschen Wirtschaft und die deutsche Wirtschaft insgesamt, die mit Heulen und Zähneklappern auf jede Sanktionsandrohung reagieren.

Stefan Liebich (Die Linke), Obmann im Auswärtigen Ausschuß des Bundestags, im Gespräch mit dem Deutschlandfunk über Sanktionen gegen Rußland.

Kurz notiert

  • Der halbierte Tarif

    Die Orchestermusiker haben einen neuen Vertrag, der jedoch nur zur Hälfte erfüllt wird. Für die Träger bedeutet das eine schöne »Einsparung«.
    Von Sigurd Schulze