Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Aufklärung behindert

    NSU-Prozeß. Scharfer Konflikt in München: Eltern eines Ermordeten verlangen Beiziehung vollständiger Akten über Exgeheimdienstler Temme. Gericht lehnt ab.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Schrittweise ­reduziert

    Ob die »Hauptstelle für das Befragungswesen« zum BND gehört, sollte im vergangenen Jahr offiziell nicht verraten werden.
  • Umfassendes Lagebild

    Die Wurzeln und Aufgaben der »Hauptstelle für Befragungswesen« in Berlin.
    Von Klaus Eichner
  • Profitables Gift

    Konzerne wie Bayer machten mit der riskanten Chemikalie PCB über Jahrzehnte Milliardengewinne.
    Von Philipp Mimkes

Es ist nur ein altes europäisches Land, das noch zum Reisen oder Studieren taugt und ein paar ordentliche Fußballteams hat.

Die chinesische Zeitung Huanqiu Shibao über die Heimat des britischen Premierministers David Cameron anläßlich seines Staatsbesuchs in Peking
  • Frauen über Frauen

    »Die ist so dumm. Und dann mußt du mal kucken, wie die aussieht!«
    Von Wiglaf Droste
  • Mit Peitsche

    »Blancanieves«, ein parodistischer Film über das protofaschistische Spanien der späten 1920er.
    Von Peer Schmitt
  • Neuss

    Irgendwann holt die Wirklichkeit dann doch immer die Satire ein.
    Von Frank Schäfer
  • Jubel der Woche: Düren, Walter

    Daß der Brand im Theater Ludwigslust 1947 durch den feurigen jungen Schauspieler Fred Düren ausgelöst wurde, ist geflunkert.
    Von Jegor Jublimov
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Grundrecht auf Hetze

    Berliner Staatsanwaltschaft sieht keinen Grund, gegen Bedrohung von Politikern durch Neonazis vorzugehen.
    Von Markus Bernhardt
  • Aufruhr im Hörsaal

    Bochum: Nazigegner outeten Kader der neofaschistischen Partei »Die Rechte«.
    Von Lenny Reimann
  • Gegen Verharmlosung

    Die deutsche Sektion von IPPNW mahnt besseren Schutz vor Gesundheitsschäden im atomaren Katastrophenfall an.