Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2024, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
  • Willkommen in der BRD

    Bundesregierung macht weiter Stimmung gegen Roma aus Serbien und Mazedonien. In Berlin werden hungerstreikende Flüchtlinge schikaniert.
    Von Daniel Bratanovic
  • Schöne Bescherung

    Ukraine: Der Frust über die etablierten Parteien ist groß. Boxweltmeister Klitschko avanciert zum Hoffnungsträger der Opposition.
    Von Tomasz Konicz

Kurz notiert

  • Teuer und nutzlos

    In einer Eilaktion peitschte der Senat den Rückkauf der Berliner Wasserbetriebe durchs Parlament.
    Von Mathias Behnis und Benedict Ugarte Chacón
  • Würde und Anstand

    Im US-Staat Pennsylvania werden Tausende Menschen Jahre und Jahrzehnte in Isolationshaft gehalten.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Neue Gewalt in Arakan

    Konflikt zwischen ethnisch-religiösen Gruppen im Westen Myanmars eskaliert.
    Von Thomas Berger
  • Hoffen auf Frieden

    Syrien: Brüchige Waffenruhe während der Eid-Feiertage. »Aktivisten« melden schwere Gefechte in mehreren Städten.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Sanfter Wechsel in Tbilissi

    Georgien hält an Westintegration fest und will Beziehungen zu Rußland zaghaft normalisieren.
    Von Knut Mellenthin

Wer so grobschlächtig den rechten Rand bedient, befestigt ihn.

Kommentar des Tagesspiegel zur Kampagne des Bundesinnenministeriums gegen angebliche »Wirtschaftsflüchtlinge«
  • Kein Mandat

    Aus einer Rede der Linke-Abgeordneten Christine Buchholz im Bundestag
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »In Zukunft hängen die Überhangmandate gleich doppelt im Bundestag rum. Masse statt Klasse. Nein, Kasse in Masse statt Klasse.«
  • China »Frieden diktieren«

    Im Bund mit sieben weiteren imperialistischen Mächten schickte das Deutsche Reich 1900 eine »Strafexpedition« nach Ostasien. August Bebel nahm dazu im Reichstag Stellung.
  • Kein Zweifel

    ABC-Waffen: die jW-Wochenendgeschichte.
    Von Mena Koller
  • Über das Wiesndirndl

    Die Nazis unternahmen den massiven Versuch, originär christliche Elemente und Gebräuche zu neuheidnisieren.
    Von Reinhard Jellen
  • Spaghettiparty

    Der Film »Vor Blondinen wird gewarnt« von Frank Capra hat einen etwas irreführenden deutschen Titel.
    Von Ina Bösecke