Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Lawrow gegen Ultimatum

    Rußland will UN-Resolution zu Syrien unterstützen. Anschlag vom Montag in Damaskus soll sich gegen Offizier der Sicherheitskräfte gerichtet haben.
    Von Karin Leukefeld
  • Fußläufige Nähe

    Das neue Hauptquartier des BND wird nach dem Flughafengebäude Tempelhof das zweitgrößte Gebäude Berlins. Man braucht es für neue strategische Ziele.
    Von Gotthold Schramm
  • Langsam lernen

    Heute rufen die Vereinten Nationen erstmals zum Welt-Down-Syndrom-Tag auf.
    Von Michael Zander

Der Osten ist mittlerweile so gut aufgestellt, daß die dort doch gar nicht mehr wissen, wohin mit dem Geld.

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) in der Süddeutschen Zeitung zum Solidaritätszuschlag
  • China wackelt nicht

    Handelsbilanzdefizit im Februar kein Zeichen für Schwächephase der zweitgrößten globalen Volkswirtschaft.
    Von Wolfgang Pomrehn, Hongkong
  • Ulbig verweigert Auskunft

    Sächsischer Innenminister will Fragen zu militanten Neonazinetzwerken nicht beantworten.
    Von Markus Bernhardt
  • Aufruf zu Blockaden

    Neonazis wollen am Samstag durch Frankfurt (Oder) marschieren.
    Von Lothar Bassermann
  • Maximalprofiterhöhung

    Aufruf des »Sozial- und Gewerkschaftsdachverbands – Koordinierung der Kämpfe in Brasilien« (CSP-Conlutas)
  • Training ohne Training

    Gendoping im Radsport: Zwei Ampullen des Marathonmaus-Präparats Aicar gefunden.
    Von Tom Mustroph

Kurz notiert