1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Wulff sagt mal danke

    Truppenschau in Afghanistan: Bundespräsident zum Grillabend bei deutschen Soldaten und Polizisten an der Kriegsfront. Stützrad für Präsident Karsai.
    Von Rüdiger Göbel
  • Lernprozeß

    Alle für Anti-Banken-Proteste.
    Von Arnold Schölzel
  • Scheißbahnhof des Tages

    Den Arbeitern auf einer Baustelle unter den Gleisen des Zürcher Hauptbahnhofs stinkt’s gewaltig
  • »Alte Machtstrukturen dominant«

    Kampf gegen Mubarak-Regime muß weitergehen: Führung in Fabriken und Ministerien auswechseln. Linke vor Novemberwahlen zersplittert. Ein Gespräch mit Mamdouh Habashi.
    Interview: Rolf-Henning Hintze
  • Hollande gegen Sarkozy

    Frankreichs Sozialisten bestimmen früheren Parteichef zum Präsidentschaftskandidaten.
    Von Christian Giacomuzzi, Paris
  • Kritik an Katar

    Syrien weist Einladung Arabischer Liga zu nationalem Dialog in Kairo zurück. Komitee für neue Verfassung.
    Von Karin Leukefeld, Amman
  • Zelaya will noch mal

    Honduras: Widerstandsbewegung bereitet sich auf Präsidentschaftswahl 2013 vor.
    Von  André Scheer

Die Situation ähnelt der im Herbst 1989. Ein Prozent bereichert sich und 99 Prozent ballen die Faust in der Tasche.

Der Vorsitzende der Linken, Klaus Ernst, am Montag im Berliner Tagesspiegel zu den Anti-Banken-Protesten am Wochenende
  • Platzhirsch in Europa

    Bei der Kritik an EU-Plänen zur Erhöhung der Eigenkapitalquote geht es der Deutschen Bank vor allem darum, der internationalen Konkurrenz zu schaden.
    Von Stephan Müller
  • Merkel lobt

    IG-Metall-Kongreß: Bundeskanzlerin dankt für gewerkschaftliches Agieren in der Krise und verteidigt Rente mit 67.
    Von Daniel Behruzi

Kurz notiert

  • Höhnisch und respektlos

    Der Bundesschatzmeister der Linkspartei Raju Sharma veröffentlichte auf seiner Internetseite ein »Minderheitenvotum« zum Stand der jungen Welt auf dem Parteitag in Erfurt:
  • Gegen soziale Ausgrenzung und Armut von Migranten

    Sevim Dagdelen, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Bundestag, erklärte am Montag anläßlich der vom Statistischen Bundesamt vorgelegten Zahlen zum Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut: