jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Wut über Alstom

    Konzernspitze läßt Verhandlungen über Standortsicherung in Salzgitter überraschend platzen. Beschäftigte nehmen nach Betriebsversammlung Arbeit nicht wieder auf.
    Von Daniel Behruzi
  • Delikt Antikapitalismus

    Der Verfassungsschutz hat wieder mal die »Extremisten« gezählt. Ergebnis: Die Linken sind schlimmer.
    Von Ulla Jelpke
  • Aus Wut wird Widerstand

    Nun besetzen auch in Griechenland Abertausende zorniger Bürger zentrale Plätze.
    Von Heike Schrader, Athen

Die »humanitäre Katastrophe«, die in Gaza herrschen soll, spielt sich zwischen gut gefüllten Supermärkten und den vielen Einrichtungen der UNWRA ab, die seit 1950 für die Palästinenser sorgt.

Henryk M. Broder in der Welt

Kurz notiert

  • Örtlich betäubt

    Fußball-WM. Gruppe A: Frankreich arbeitet und tanzt, Deutschland siegt in einem dreckigen Spiel.
    Von Meike Adam

Kurz notiert

  • Zusammenbringen im Revier

    Auf dem Fest der UZ und der DKP in Dortmund diskutierten und feierten wieder Zehntausende.
    Von Arnold Schölzel