jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Friedenssignal aus Afrika

    Gipfeltreffen in Addis Abeba fordert Ende des Bombenkrieges gegen Libyen. Tripolis bietet erneut Waffenruhe an.
    Von André Scheer
  • Militär unerwünscht

    Konferenz in Braunschweig: An den Hochschulen formiert sich Widerstand gegen die Rüstungsforschung.
    Von Claudia Wangerin

Das ist wie mit den Nazi-Verbrechern früher, man sollte auf jeden Fall die Vergangenheit aufarbeiten. – Und ich finde es richtig, daß man diese Leute, die mit dieser Vergangenheit zu tun gehabt haben, daß man die ausschaltet.

Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, gegenüber Deutschlandfunk über ehemalige Mitarbeiter des MfS
  • Weltbilder umkrempeln

    Tagung zu »Geschlechterverhältnissen im Wandel« diskutierte Mehrfachdiskriminierung von Musliminnen.
    Von Anna Bock
  • Opfer - und Opfer

    Stellungnahme von Peter Strutynski, Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag