Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Bundeswehr in Libyen

    »Transall«-Maschinen evakuieren Ausländer von Ölfeld. UN-Sicherheitsrat verhängt Sanktionen. Unklarheit über Zustandekommen einer Übergangsregierung.
    Von Karin Leukefeld
  • Bullen vor Brokdorf

    Vor 30 Jahren wurde gegen 100000 Demonstranten das Bonner Atomprogramm durchgesetzt.
    Von Gerd Schumann
  • »Das ist leider kein Einzelfall«

    Verletzte Demonstrantin in Bremen wegen angeblich falscher Verdächtigung der Polizei verurteilt. Ein Gespräch mit Britta Scholl.
    Interview: Claudia Wangerin
  • Schickimicki nervt

    Hamburg: Nachbarschaftsinitiativen wehren sich gegen Luxussanierung in ihren Wohnvierteln.
    Von Michael König, Hamburg
  • Gefährliche Technologie

    Proteste gegen Vattenfall-Pläne zur unterirdischen Lagerung von Kohlendioxid in Brandenburg halten an.
    Von Silke Milius, Cottbus

Wir sind einem Betrüger aufgesessen.

Der Bayreuther Staatsrechtsprofessor Oliver Lepsius, Nachfolger von Guttenbergs Doktorvater, in der Süddeutschen Zeitung
  • Für Hitlers Sturz

    Vom Nazi zum Antifaschisten: Die Biographie Heinrich Abels.
    Von Michael Polster
  • Blutige Spur

    Instrument faschistischer Verbrechen: die Geheime Feldpolizei.
    Von Franz-Karl Hitze

Kurz notiert

  • Souverän des Rennens

    Ski-WM: Wie Eric Frenzel bei der Nordischen Kombination ­auftrumpfte.
    Von Klaus Weise, Oslo
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Stabilität hieß für uns Europäer das Zauberwort, und es hat uns dabei wenig interessiert, daß unter diesem Deckmantel ganze Völker unterdrückt und ihrer Perspektiven beraubt worden sind.«

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.