Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2024, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Angebot aus Teheran

    Iran stimmt Austausch von Uran im Ausland zu. Abkommen mit Brasilien und Türkei. Verhaltene Reaktionen in den USA und der EU.
    Von Knut Mellenthin
  • Atomwaffenfreie Zone

    Ägyptens Regierung verstärkt Offensive für Verbot von Kernwaffen im Nahen Osten.
    Von Fareed Mahdy, Istanbul (IPS)
  • Mit Gewalt gegen Hunger

    Herrschaftseliten sehen sich mit bedrohlicher Ernährungskrise konfrontiert.
    Von Peter Clausing
  • Alles rechtens im Irak

    Angeblich keine Fälschungen bei der Wahlfarce vom März. Aber es brodelt.
    Von Karin Leukefeld
  • Lebende Schutzschilde

    Türkei: Kampagne gegen tödliche Militäroperationen der Regierung in Kurdistan.
    Von Nick Brauns
  • Putsch gelobt

    Friedrich-Naumann-Stiftung unterstützt weiter Regime in Honduras. Gegner des Staatsstreichs ermordet.
    Von André Scheer
  • Indik sicherer machen

    Internationales Symposium der Anrainer des Indischen Ozeans in Abu Dhabi
    Von Ashok Rajput, Neu-Delhi

Straßenkämpfe, zerstörte Häuser, mühsame Verteidigung der Regierungsgebäude, man kennt das Horrorszenario aus Athen.

Die Financial Times Deutschland zur Warnung von Jürgen Rüttgers (CDU), nach dem Wahlerfolg der Linkspartei in NRW drohen dem Land instabile Verhältnisse

Kurz notiert

Kurz notiert

  • Grußwort an Aufklärer

    Ulla Jelpke zur jährlichen Tagung der ehemaligen Mitarbeiter der DDR-Auslandsaufklärung