75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Terrorbotschaft aus Berlin

    Passend zum Fest. Das richtige Wort zur richtigen Zeit. Eine Woche vor dem Massaker von Kundus kündigte der Bundespräsident an: Wir müssen der Bevölkerung den Krieg erklären. Die Weihnachtsansprache 2009 war formuliert.
    Von Arnold Schölzel
  • »Die Arbeiter sind entscheidend«

    Gewerkschaftsbund unterstützt Kubas Regierung beim Kampf gegen Folgen der Krise. Gespräch mit Josefa Amarilys Pérez Santana
    Interview: André Scheer
  • Wege zum Weltverständnis

    Evolution des Menschen und Entstehung der Kunst. Teil I: Biologische Evolution, kulturelle Entwicklung.
    Von Hanns-Werner Heister

Die SPD stellt die Linke in Brandenburg auf die Probe der Regierungsfähigkeit, nicht mehr, nicht weniger.

Wolfgang Thierse (SPD), Vizepräsident des Bundestages, in der Berliner Zeitung
  • Machtzuwachs ohne Krieg

    Bei Vergabe irakischer Ölförderlizenzen spielen Konzerne der NATO-Staaten untergeordnete Rolle.
    Von Tomasz Konicz

  • Empörung und Entsetzen

    Erklärung der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) – Bund der Antifaschisten
  • »Putzen, Porno, Projektionen«

    Gespräch mit Felix Ruckert. Über Leben, Liebe und Arbeit in einem Berliner Künstlerprojekt.
    Interview: Claudia Wangerin
  • Fliege über Berg und Tal

    Friedenssymbol, Bibeltier, Nachrichtenbote und Kriegsteilnehmer: Die Taube im Wandel der Zeit.
    Von Kurt Pätzold
  • Über Seyran Ates (3)

    Sexuelle Gedanken und Gefühle werden durch Tabuisierung erst recht geweckt.
    Von Reinhard Jellen