Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Tödliche Geschäfte

    Deutsche Rüstungsexporte 2008 um mehr als ein Drittel gestiegen. Waffenlieferungen auch in Krisenregionen genehmigt
    Von Frank Brunner
  • »Wenig Humanmaterial«

    »Feldjägerbericht« der Bundeswehr zum Massaker in Kundus veröffentlicht. Ziel war, so viele Menschen wie möglich umzubringen
    Von Knut Mellenthin
  • Großmacht China?

    Das Reich der Mitte und die USA – eine imperialistische Konkurrenz neuen Typs.
    Von Renate Dillmann
  • Geldsegen für Siedler

    Israelische Regierung belohnt illegalen Bau von Häusern in der Westbank.
    Von Karin Leukefeld
  • Prozeßfarce in Madrid

    Verfahren gegen fünf Mitarbeiter der verbotenen baskischen Tageszeitung Egunkaria.
    Von Ingo Niebel, Madrid
  • Rechtsruck in Chile

    Sebastián Piñera gewinnt erste Runde der Präsidentschaftswahl. Kommunisten erstmals wieder im Parlament.
    Von André Scheer

In China wollen die Menschen gern hart arbeiten, zwölf Stunden am Tag sind normal. Das ist eine Mentalitätsfrage, jeder einzelne ist stolz auf seine Fabrik.

Start Brannigan, Europa-Chef des chinesischen Konzerns Yingli Green Energy, in Spiegel online