3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 2. August 2021, Nr. 176
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Ansturm auf Arbeitsamt

    Bei Quelle in Nürnberg begann die größte Entlassungswelle in der Geschichte der alten Bundesrepublik: Innerhalb einer Woche bis zu 4000 Arbeitslose erwartet. jW-Bericht
  • Fatales Signal

    IG Metall erwägt »Lohnzurückhaltung«
    Von Rainer Balcerowiak
  • Kämpfer gegen Unrecht

    Am 24. Oktober 1944 wurde der Athlet und Kommunist Werner Seelenbinder im Zuchthaus Brandenburg ermordet. 2009 versagte das Bezirksamt Berlin-Neukölln eine Ehrung
    Von Klaus Huhn
  • Auf unterstem Niveau

    Die aktuelle Sloterdijk-Diskussion geht am Kern der Sache vorbei: Zur Debatte stehen die Grundlagen der bürgerlichen Gesellschaft
    Von Thomas Wagner

Wenn der Chef den gleichen Beitrag zur Krankenversicherung zahlt wie sein Chauffeur und der Meister den gleichen wie der Hausmeister, mußt du nicht Plato, Aristoteles oder Kant gelesen habe, um das für ungerecht zu halten.

Exarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) am Montag im Tagesspiegel über die Pläne der CDU/CSU-FDP-Koalition, einen einkommensunabhängigen Beitrag zur Krankenversicherung einzuführen.
  • Indiens stille Reserven

    Auf dem Subkontinent sollen erstmals islamische Banken eingeführt werden. Hoffen auf besseres Investitionsklima
    Von Thomas Berger
  • Die andere Gewerkschaft

    Basisdemokratie und Klassenkampf: Linksradikale SUD-Rail ist auf dem Weg, zweitstärkste Kraft bei der französischen Staatsbahn SNCF zu werden
    Von Hans-Gerd Öfinger

Kurz notiert

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!