jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Eklat in Tegucigalpa

    Vermittlung in Honduras gescheitert. Weiter Repression gegen die Widerstandsbewegung. Unhaltbare Zustände in brasilianischer Botschaft
    Von André Scheer
  • Bonapartismus

    Oberstes Gericht widerspricht Berlusconi
    Von Werner Pirker
  • Was will Die Linke?

    Die Wahlen in Bund und Ländern haben der Partei einen großen Vertrauensvorschuß gebracht. Er könnte verspielt werden
    Von Uwe Hiksch

Die NRW-Linkspartei darf nicht in die Regierung, sondern muß weiter vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Nordrhein-Westfalens CDU-Generalsekretär Hendrik Wüst in Kölner Stadtanzeiger (Donnerstagausgabe) nach der Veröffentlichung des Entwurfs für ein Landeswahlprogramm der NRW-Linken
  • Liebesheirat als Schande

    Indien: Nach plötzlichem Tod einer jungen Frau wird gegen ihre Familie ermittelt. Sie hatte einen Mann aus einer anderen Kaste geheiratet.
    Von Thomas Berger
  • Klassenfragen ausgeblendet

    Warum die Glossen der Sprachwissenschaftlerin Luise F. Pusch unverzichtbar und zugleich problematisch sind
    Von Heike Friauf