75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. Juli 2024, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Teenager lernen töten

    Bundeswehr in Afghanistan an Militärausbildung Minderjähriger beteiligt. Jugendliche häufig von Familienältesten zum Kriegsdienst gezwungen
    Von Knut Mellenthin
  • Nokia kein Einzelfall

    Linkspartei lädt zur Konferenz: Debatte über Lehren aus Konflikt um Betriebsschließung in Bochum
    Von Daniel Behruzi
  • Blase oder Substanz?

    Nach den jüngsten Wahlen in Hessen, Niedersachsen und Hamburg wird allmählich deutlich, wohin die Reise der Partei Die Linke geht. Eine Analyse
    Von Georg Fülberth
  • Ruf nach dritter Front

    Indiens Linke und die Vereinte Nationale Progressive Allianz auf dem Weg zum Bündnis
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Tusk geht aufs Ganze

    Neue Runde im Raketenpoker zwischen Washington und Warschau. Polen beharrt auf seinen Forderungen
    Von Tomasz Konicz, Poznan

Einige Landesverbände arbeiten ja schon zusammen mit der Linkspartei, wie in Berlin. Und dort ist der Kommunismus ja nicht ausgebrochen.

Der bayerische SPD-Fraktionschef Franz Maget am Mittwoch im Bayerischen Rundfunk
  • Mit gespaltener Zunge

    Wirtschaftsverbände und -institute präsentieren sich gern als Klimaschützer. Doch in vielen Branchen handelt man ganz anders.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Patente Kartelle

    Je nach Profitinteressenlage gehen Erfinder und Menschheit leer aus: Ein Buch zu ­fortschrittsfeindlichen Tendenzen des Monopolkapitals.
    Von Roland Schwabe
  • Wälzen wie die Kinder

    Sensationell, aber eben keine Zweite Liga: Abstiegskandidat Carl Zeiss Jena schmiß Meister Stuttgart aus dem Pokal
    Von Marek Lantz