Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Siemens bleibt sich treu

    Konzern bestätigt Pläne zur Vernichtung von 6800 Jobs bei Telefonanlagentochter SEN. IG Metall fordert Perspektiven für Beschäftigte
    Von Daniel Behruzi
  • Was tun nach dem Abzug?

    Zehn-Punkte-Plan für Frieden im und mit dem Irak. Ein Vorschlag des schwedischen Instituts TFF – Transnational Foundation for Future Peace Research

Durch drei Andeutun­gen und einen Präsi­diumsbeschluß kann man eine Partei nicht auf einen komplett neuen Kurs bringen.

Der SPD-Abgeordnete und Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises, Johannes Kahrs, am Dienstag auf N24
  • Ende der Schonzeit

    Wenige Monate nach der Wahl: Polens Ministerpräsident Donald Tusk plant Gesetze gegen gewerkschaftliche Rechte
    Von Tomasz Konicz
  • Geschichtenfänger

    Langer Weg zu Resignation und Weisheit: der Schriftsteller und DEFA-Drehbuchautor Günther Rücker (1924–2008)
    Von Christel Berger
  • Nicht kleinzukriegen

    Wo sind wir hingekommen? Ein Abend mit Werken von Christfried Schmidt im Konzerthaus Berlin
    Von Stefan Amzoll
  • So ’ne Partei

    Wie habt ihr die 60er Jahre erlebt, und wie sieht der Sozialismus im 21.Jahrhundert aus? – Das Festival Musik und Politik in Berlin suchte Antworten
    Von Anja Trebbin
  • Ratgeber

    Fahrtkosten / Reiseimpfungen / Verbrauchertäuschung / Versicherungsverträge

Kurz notiert

Kurz notiert

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.