Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus

Dossiers: Weltkunde

  • Zuletzt aktualisiert: 07.11.2019

    Compañero Presidente

    Salvador Allende Gossens (1908-1973)

    Am 4. November 1970 trat der Kandidat der Unidad Popular sein Amt als Präsident Chiles an. Aus der bürgerlichen Demokratie heraus sollte ein neuer, pluralistischer Weg zum Sozialismus beschritten werden. Die friedliche Revolution wurde am 11. September 1973 blutig erstickt.
  • Zuletzt aktualisiert: 25.09.2019

    Das andere Amerika

    For Peace and Justice

    Die USA sind nicht nur das Land von Obama und Bush, Halliburton und Lockheed Martin. In der ältesten Demokratie der Neuzeit ist eine Kultur des Widerstandes tief verwurzelt. Eine vielfältige Bewegung streitet für soziale und Bürgerrechte, gegen Polizeistaat und imperiale Kriege.
  • Zuletzt aktualisiert: 01.08.2019

    Schiffstagebuch

    An Bord der »Open Arms«

    Der Journalist Valerio Nicolosi fährt auf dem Rettungsschiff »Open Arms« im Mittelmeer mit und schreibt für das italienische Portal The Post International. Die junge Welt veröffentlicht ab jetzt täglich seine Berichte von Bord.
  • Zuletzt aktualisiert: 02.05.2019

    Sternenkrieger

    Das Raketenschild des Imperiums

    Die globale US-Militärstrategie soll alleinige Vorherrschaft sichern und löst einen neuen Rüstungswettlauf auf der Erde und im All aus. Die geplante Raketenabwehr zielt auf die Entwertung der strategischen Waffen Rußlands und Chinas und die Fähigkeit zu einem ungestraften Erstschlag.
  • Zuletzt aktualisiert: 02.05.2019

    Honduras nach dem Putsch

    Wohin geht das zentralamerikanische Land?

    Auf den Linksschwenk von Manuel Zelaya antwortete die Reaktion mit dem Staatsstreich vom 28. Juni 2009. Weltweit wurde der Putsch verurteilt, Massenproteste forderten die Rückkehr des gewählten Präsidenten und die Einberufung einer verfassunggebenden Versammlung.
  • Zuletzt aktualisiert: 01.05.2019

    Lateinamerika in Brüssel

    EU-CELAC-Gipfel 2015 und Parallelveranstaltungen

    Am 10. und 11. Juni 2015 kommen in Brüssel die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union und der Lateinamerikanischen und Karibischen Staatengemeinschaft zusammen. junge Welt berichtet mit zwei Sonderkorrespondenten vor allem vom parallel stattfindenden »Gipfel der Völker«
  • Zuletzt aktualisiert: 01.05.2019

    Georgiens Spiel mit dem Feuer

    Die Kaukasische Flanke

    Mit Gewalt versuchte das von den USA und der NATO hochgerüstete Georgien 2008, die Kontrolle über die losgelösten Gebiete Südossetien und Abchasien zurückzugewinnen. An einer für Russland bedeutsamen geostrategischen Schnittstelle herrscht latente Kriegsgefahr.
  • Zuletzt aktualisiert: 01.05.2019

    Revolution und Konterrevolution in Ägypten

    Pharaonensturz, islamistisches Experiment und Rückkehr der Militärs

    Die arabischen Massen erheben sich gegen korrupte Regimes, für Demokratie, Bürgerrechte und sozialen Fortschritt. In Ägypten erzwangen Millionen den Rücktritt des vom Westen gestützten Präsidenten Hosni Mubarak. Doch die Euphorie hält nicht lange an.

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen