75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. Juli 2024, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Kinderarmut

    Jugend ohne Zukunft

    Jedes vierte Kind in der BRD ist arm. Ampelkoalition priorisiert Aufrüstung und sagt Kindergrundsicherung faktisch ab.
    Von Gudrun Giese
  • Exklusiver Niedergang

    Laut IWF-Prognose kommt die Weltwirtschaft gut durch die Krise. In der BRD stehen jedoch Schrumpfung und weitere Deindustrialisierung an: Der einstige »Motor der EU« ist dem Niedergang geweiht.
    Von Sebastian Edinger
  • Lobbyismus

    Unser Mann in Frankreich

    Parlamentarischer Bericht zeigt Staatschef Macron als Beschützer des Fahrdienstvermittlers Uber und dessen »aggressiver Lobby«.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Bestechliche Staatschefs

    »Macron mag Anticor nicht«

    Wie sein Berater Nicolas Sarkozy ist auch Macron kein Freund der Korruptionsbekämpfer.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Drogenpolitik

    Straffrei kiffen

    Wirtschaftliche und andere Aspekte der geplanten Entkriminalisierung von Cannabis.
    Von Florian Osuch
  • Rechte Gewalt im Freistaat

    »Thüringen hat ein Justizproblem«

    In Weimar steht ein Neonazi wegen eines Angriffes Ende 2021 vor Gericht. Taten von Faschisten werden häufig entpolitisiert. Ein Gespräch mit David Rolfs, Ezra-Berater für Betroffene rechter Gewalt in Thüringen.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Bundeswehr im Innern

    Mit Militär eng verzahnt

    Bayern: Polizei und Streitkräfte führen gemeinsame »Anti-Terror«-Übung durch. Simuliert wird Angriff auf Kritische Infrastruktur
    Von Fabian Linder
  • Kameras in Polizeifahrzeugen

    Strobl feiert Dashcam-Einsatz

    Baden-Württemberg: Innenminister und Polizeichefin feiern »Vorzeigesystem«.
    Von Marc Bebenroth
  • Verarmung

    14 Euro tun not

    Jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland verdient weniger als 14 Euro pro Stunde. Diskussion um höheren Mindestlohn.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Bildungspolitik

    Marode Schulen überall

    Lehrerverband fordert mehr Investitionen. Sanierungsstau wächst auf knapp 50 Milliarden Euro.
    Von Kristian Stemmler
  • Israelischer Staatsumbau

    Oberstes Gericht tagt im Herbst zu »Reform«

    So unversöhnlich sich Regierung und Opposition bei der »Justizreform« gegenüberstehen, so einmütig handeln sie, wenn es um die Aufrechterhaltung der Apartheidsstrukturen innerhalb Israels geht.
    Von Nick Brauns
  • Krieg in Osteuropa

    Ratlos im Rat

    In Brüssel ist das neugeschaffene Konsultationsgremium zwischen Ukraine und NATO zusammengekommen, um über die Möglichkeit von Getreideexporten auf dem Landweg zu diskutieren.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Abschottungspolitik

    Bidens Plan geht nicht auf

    US-Gericht stoppt Antiasylregelung der Biden-Regierung vorerst. Urteil jedoch noch nicht gültig. Republikaner und Demokraten im Wettkampf um härtere Abschottung.
    Von Mawuena Martens
  • EU-Grenzregime

    Todesfalle Atlantik

    Deal mit Marokko: Spanische Organisation beklagt unterlassene Hilfe gegenüber Asylsuchenden.
    Von Carmela Negrete
  • Westafrika

    Abschied vom Westen

    Die USA verhängen wegen Kooperation mit Russland Sanktionen gegen drei malische Militärs. Französisch ist seit Inkrafttreten der neuen Verfassung keine Amtssprache mehr.
    Von Jörg Tiedjen
  • Lateinamerika

    Staatlicher Massenmord

    Mexiko: Internationale Untersuchung zum Fall »verschwundener« Studenten aus Ayotzinapa unterstreicht Verantwortung der Behörden.
    Von Volker Hermsdorf

Ist das Geschichte, oder kann das weg?

Schlagzeile eines Artikels in der Süddeutschen Zeitung (Onlineausgabe vom Mittwoch) über das denkmalgeschützte, aber von Abriß bedrohte Generalshotel der DDR am Flughafen BER. Dort sollen künftig Flugzeuge der Bundesregierung parken.
  • »Offene Wirtschaft«

    Steueroase der Multis

    Die Nichtregierungsorganisation Tax Justice Network kritisiert Steuerschlupflöcher für Großkonzerne in den Niederlanden. Der Schaden für andere Regierungen liege bei Hunderten Milliarden Euro.
    Von Gerrit Hoekman
  • Arbeitskampf

    Fahrer bezwingen UPS

    Angst vor drohendem Streik: Die Gewerkschaft Teamsters hat die »historischste« Einigung für Hunderttausende Beschäftigte beim US-Logistikunternehmen erzielt.
    Von David Maiwald
  • Astronomie

    Vor der Verschmelzung

    Die am Dienstag von der National Science Foundation der USA veröffentlichte Aufnahme einer Dark Energy Camera zeigt eine kleine und eine große Galaxie kurz vor der Verschmelzung.
  • Literatur

    Abschied von gestern

    Der Herkunftsroman »Polnischer Abgang«: ein trotz existentiellen Anlasses flott erzählter Roadtrip.
    Von Ken Merten
  • Ernte 23

    Rote Ohren

    Gleich im ersten Studienjahr bekam ich einen Fortschritt E 516 anvertraut, da der technische Leiter der Überzeugung war: Wer während der Armee Panzer gefahren ist, der kann auch Mähdrescher.
    Von Thomas Behlert
  • Kino

    Auf der Intensivstation

    Die Zwillingsbrüder Danny und Michael Philippou lassen uns mit »Talk to Me« blutüberströmt, aber glücklich aus dem Kino taumeln.
    Von Ronald Kohl
  • Kino

    Janz weit draußen

    Klassisches B-Movie mit Kate Bosworth, das gut aufs Zubettgehen vorbereitet.
    Von André Weikard
  • Nachschlag: Im Zickzack

    Von Bolivien nach Ecuador, dann Kolumbien, weiter nach Kuba. Von da nicht direkt auf die Nachbarinsel Dominikanische Republik, sondern erst noch ein Zwischenstopp in Costa Rica. Und zum Abschluss nach Argentinien.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Islamfeindlichkeit

    Rassistische Kampagne

    Große Medien übernehmen bei Freibaddebatte rechte Narrative und verbreiten Halbwahrheiten.
    Von Kristian Stemmler