Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Wirtschaftskrise fordert Tribut

    Chaos in Sri Lanka

    Residenzen gestürmt: Präsident Rajapaksa kündigt Rückzug an, Premier bietet ebenfalls Abgang an. Opposition fordert überparteiliche Regierung.
    Von Thomas Berger
  • Zu ehrlich gewesen

    Ein Verbleib Melnyks auf seinem Posten hätte die Verfasstheit seines Landes auf die Dauer allzu kenntlich gemacht.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ausgeknockte des Tages: Regierungskoalitionäre

    Nimmt Scholz täglich »Liquid Ecstasy«? Ist es wahr, dass im Büro von Karl Lauterbach ein Salzstreuer halbvoll mit Koks und eine Flasche Äther gefunden wurden? Wie lange gehen diese Exzesse eigentlich schon?
    Von Sebastian Carlens
  • Israel empfängt US-Präsident

    Große Erwartungen

    Die israelische Regierung erhofft sich die Unterstützung Washingtons für eine offizielle »Normalisierung« der Beziehungen zu Saudi-Arabien. Gesichert ist ein Ausbau der Militärkooperation zwischen beiden Ländern.
    Von Knut Mellenthin
  • Israelische Regionalpolitik

    Feindbild Iran als Kitt

    Kriegsbündnis mit arabischen Staaten: Israel will eine Militärallianz nach NATO-Vorbild gegen Teheran schmieden. Unklar bleibt vorerst, wie weit die Zusammenarbeit tatsächlich vorangeschritten ist.
    Von Knut Mellenthin
  • Deutsche Außenpolitik

    Pelze aus Buchara

    Vor 100 Jahren trafen sich Vertreter Deutschlands und der zentralasiatischen Staaten Buchara, Chiwa und Mongolei in Moskau und besprachen die zukünftige Rolle der Weimarer Republik in Innerasien.
    Von David X. Noack
  • BRD als Handlanger Ankaras

    Aktivisten droht Auslieferung

    Bayern: Polizei verhaftet kurdischen Studenten, der Schweizer Exil verließ. Türkei löste Fahndung durch Europol aus. Dem 27jährigen drohen Gefängnis und Folter. Generalbundesanwalt besucht türkischen Amtskollegen.
    Von Marc Bebenroth
  • Steigende Ungleichheit

    »Grüße nach Sylt!«

    Aktuelle Stunde im Bundestag zum Thema Armut: Linksfraktion fordert Erhöhung der Hartz-IV-Sätze und kritisiert Finanzminister Lindner.
    Von Alexander Reich
  • Oberhauswahlen Japan

    Attentat hilft Japans Liberaldemokraten

    Bei den Oberhauswahlen steht die Partei des regierenden Premiers Kishida vor einem Sieg. Begünstigt wurde das Ergebnis durch den gewaltsamen Tod des früheren Ministerpräsidenten Shinzo Abe.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Folgen der US-Blockade

    »So etwas hatte man in Kuba noch nicht erlebt«

    Vor einem Jahr eskalierten Proteste wegen schlechter Versorgungslage. US-nahe Gruppen mischten mit. Ein Gespräch mit Angelika Becker, Vorsitzende des Vereins »Netzwerk Cuba«.
    Interview: Jan Greve
  • Bandera-Verehrung

    Teil staatlicher Politik

    Verherrlichung des Faschismus in der Ukraine: Die Äußerungen von Botschafter Melnyk sind dabei nur das kleinste Problem.
    Von Dmitri Kowalewitsch, Kiew
  • Free Mumia!

    40 Jahre, 40 Städte

    Weltweite Solidarität mit Mumia Abu-Jamal am Jahrestag des Todesurteils gegen ihn.
    Von Jürgen Heiser
  • Proteste Kuba

    Sanktionen zum Jahrestag

    Anheizen von Antiregierungsprotesten schlägt fehl. Statt dessen verhängt Washington neue Strafmaßnahmen gegen »regierungsnahe« Journalisten.
    Von Volker Hermsdorf
  • EU-Grenzregime

    Sammelwut bei Frontex

    Eine gemeinsame Medienrecherche zeigt den Umfang und die Ausweitung der Datenspeicherung durch die Grenzagentur. Ein Mandat hat sie dafür nicht.
    Von Matthias Monroy

Sicherheit kann es in Europa nur noch gegen, nicht mehr mit Russland geben.

Michael Roth (SPD), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, forderte in einem Gastbeitrag für Springers Welt am Sonntag eine neue Ostpolitik.
  • Gaskrise

    Kanada liefert Turbine

    Wartungsarbeiten an Nord Stream 1 können beginnen. Habeck warnt vor Zerreißprobe für BRD.
    Von Raphaël Schmeller
  • Steigende Lebenshaltungskosten

    Leere Einkaufswagen

    Ungebremste Preissteigerungen: Griechenland erreicht mit 12,1 Prozent höchste Inflationsrate seit 1993.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Ausstand

    Wilder Streik bringt Durchbruch

    Dänemark: Migrantische Beschäftigte kämpfen erfolgreich für gleiche Bezahlung bei Bau des Megaprojekts Fehmarnbelttunnel.
    Von Christian Lelek
  • Maigalerie

    Inspiration Käthe Kollwitz

    In der jW-Maigalerie wurde die Ausstellung »Inspiration Käthe Kollwitz« eröffnet und der 155. Geburtstag der Grafikerin, Bildhauerin und Malerin gefeiert.
  • Jazz, Folk und Seeräubergesang

    Die Kolibrirevolution

    Die kalifornische Songwriterin Lesley Kernochan live in Dortmund und Düsseldorf.
    Von Frank Schwarzberg
  • Graz von oben

    Gegenwartsliteratur: Am Würstelstand

    Zum Ende der Saison war der Stadtschreiber noch einmal eingeladen ins Literaturhaus – allerdings nicht zu einer Lesung, sondern zu einer sogenannten Literaturshow. Titel der seltsamen Veranstaltung: »Roboter mit Senf«.
    Von Florian Neuner
  • Migrantische Kultur

    »Es gibt da eine gewisse Amnesie«

    Migrantische Kulturproduktion im Ruhrgebiet. Ein Gespräch Johanna-Yasirra Kluhs, Aurora Rodonò und Fabian Saavedra-Lara.
    Von Hannes Klug
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Termine

    Veranstaltungen

    »Mahnwache vor dem US–Generalkonsulat«. Demonstriert wird für die sofortige Freilassung der politischen Langzeitgefangenen Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal.
  • Moderner Kolonialismus

    Sprechweise des »Westens«

    Ende der »weißen Immunität«? Charlotte Wiedemann sieht in der Geschichtsbetrachtung ein neues Zeitalter anbrechen.
    Von Jörg Tiedjen
  • Geschichtspolitik

    Der Faktor Antikommunismus

    Eine Broschüre der VVN-BdA bilanziert die öffentliche Erinnerung an das Naziregime in Hamburg.
  • Politische Zeitschriften

    Neu erschienen

    Neue Ausgaben von Rotfuchs und Glocke vom Ettersberg.
  • Sportpolitik

    »Die größte Kontaktbörse der Welt«

    Olympia in Israel und das neue Selbstverständnis des deutsch-jüdischen Sportdachverbandes. Ein Gespräch mit Alon Meyer von Makkabi Deutschland.
    Von Andreas Müller