Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Rüstung

    Crashkurs für Drohnen

    Bundeswehr will unbemannte Flugobjekte im zivilen Luftraum einsetzen, noch fehlt die Zulassung. Vorerst sind sie in Israel stationiert
    Von Matthias Monroy
  • Venezuela und Russland

    Ein Stützpunkt auf La Orchila

    Medien spekulieren über russische Luftwaffenbasis in Venezuela. Warnung an Donald Trump vermutet
    Von André Scheer
  • Armenbekämpfung in Ungarn

    Aus den Augen, aus dem Sinn

    Die ungarische Regierung unter Viktor Orbán kriminalisiert Obdachlose. Sie sollen in Notunterkünfte gezwungen werden – von denen gibt es aber viel zu wenige
    Von Balint Misetics
  • Besetzung an Uni Köln

    »All dies geht in eine autoritäre Richtung«

    Kritik an NRW-Landesregierung: Studierende besetzen Hörsaal in Köln. Zivilklausel soll erhalten bleiben. Gespräch mit Lee Pfeiffer
    Interview: Gitta Düperthal
  • G-20-Prozess

    Keine Rechtsgrundlage

    Dürftige Anklagekonstruktion, fragwürdige Ermittlungsmethoden: Verteidiger stellen G-20-Verfahren in Hamburg grundsätzlich in Frage
    Von Kristian Stemmler
  • Neue Regierung in Hessen

    Bouffier kann weitermachen

    Schwarz-grüner Koalitionsvertrag in Hessen: Inhalt noch nicht bekannt, Unternehmerverband zufrieden
  • Hartz IV

    Reste statt Rechte

    Hilfen für Arme viel zu niedrig: Gewerkschaftlich-kirchliche Initiative wirft der Bundesregierung vor, gegen soziale Menschenrechte zu verstoßen
    Von Susan Bonath
  • Im Interesse des Kapitals

    Regierung beschließt Einwanderungsgesetz

    Die jahrelange Debatte um den angeblichen Fachkräftemangel trägt Früchte. Arbeitsbedingungen müssen nicht verbessert werden. Statt dessen wird die Reservearmee der Erwerbslosen vergrößert. Kritik kommt von allen Seiten.
  • Tunnel zwischen Israel und Libanon

    Zerstörung

    Soldaten haben am Mittwoch erneut Tunnel zwischen Libanon und Israel zerstört. Die Aktion »Nördliches Schild« in der Grenzstadt Metula richtet sich gegen mutmaßliche Stollen der libanesischen Hisbollah
  • Jahresrückblick

    Ein schwarzes Jahr

    Jahresrückblick 2018. Heute: Italien. Koalition aus rassistischer Lega und rechter Fünf-Sterne-Bewegung installiert faschistisches Regime
    Von Gerhard Feldbauer
  • Belgien

    Hängepartie in Belgien

    Nach Rücktrittsangebot von Premier: Rest-Regierung und linke Opposition wollen Rechten nicht in die Karten spielen
    Von Gerrit Hoekman
  • Somalia

    Luftangriffe – leicht wie nie

    Die USA führen unerklärte Kriege auf Schauplätzen, die nur selten beachtet werden. Am letzten Wochenende töteten ihre Streitkräfte in Somalia nach eigenen Angaben mindestens 62 Angehörige von Al-Schabaab
    Von Knut Mellenthin

Ich weiß, dass ein größerer Teil dieser vielen Menschen, die einen Eid auf unsere Verfassung geschworen haben – und das ist ja keine Karnevalsveranstaltung –, sich heimlich radikalisiert haben (sic!).

Oliver Malchow, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, am Mittwoch in der Passauer Neuen Presse über die Häufigkeit rechter Einstellungen bei Polizisten
  • Börse

    Zalando von den Socken

    Aktie des Onlinemodehändlers bricht nach Gewinnwarnung der Konkurrenz ein. Mutterkonzern Rocket Internet ebenfalls auf Talfahrt
    Von Ralf Wurzbacher
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Ein aufrichtiges Lied

    Porträt des kubanischen Musikers Eduardo Sosa, der im Januar bei der Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin zu Gast sein wird
    Von Volker Hermsdorf
  • Slow Media

    Kennen Sie noch den »Club 2«? Der Medienwissenschaftler Christian Fuchs hält die Fernsehdiskussionen ohne Zeitbegrenzung für das ideale demokratische Format. Twitter käme da nicht mit.
    Von Thomas Wagner
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Straßenmagazine

    Wie im Mainstream

    Straßenmagazine kämpfen mit sinkenden Auflagen. Betroffene verlieren ihren Lebensmittelpunkt
    Von Gerrit Hoekman
  • Kuba/USA

    Aggressivere Propaganda

    USA wollen mit »Internet-Taskforce« verstärkt über »soziale Medien« in Kuba aktiv werden
    Von Volker Hermsdorf
  • Eingriff in die Studierfreiheit

    Kölner Studenten kritisieren das neue Hochschulgesetz in NRW. Außerdem: Die Linke zum Umgang mit Daten in bezug auf die Ermittlungen rund um den G-20-Gipfel in Hamburg
  • Boxen

    Ohne Nummerngirl

    Beim Amateurboxen besteht die Bundesliga aus nur drei Teams – Klubs und Verband streiten über Auswege aus der Misere
    Von Oliver Rast
  • Fußball

    Tage wie diese

    Der nächste Streich: Abstiegskandidat Fortuna Düsseldorf kauft auch dem BVB den Schneid ab
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Statt weiter zu zaudern, sollte die Linkspartei endlich eine Führungsrolle bei dem ›Weckruf‹ übernehmen und beweisen, dass noch revolutionärer Geist in ihr steckt. Es wird höchste Zeit! «