Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • SPD im »freien Fall«

    Krise, Katastrophe, SPD

    Sozialdemokratie im Niedergang: Andrea Nahles möchte herausfinden, wofür die Partei eigentlich steht. Rat kommt vom »linken« Flügel
    Von Nico Popp
  • Kredite und heiße Luft

    Markteroberung mit Peanuts: Der mit viel Vorschusslorbeeren bedachte »Compact with Africa« aus dem vergangenem Jahr fand im »Afrika-Investitionsgipfel« von Berlin die erwartete Fortsetzung
    Von Jörg Kronauer
  • Kuba

    Erneute Konfrontation

    UN-Vollversammlung stimmt über Aufhebung der Blockade Kubas ab. USA wollen Havanna weiter isolieren
    Von Volker Hermsdorf
  • Faschist im Amt

    Dämmerung in Brasilien

    Den Ausgang der Wahlen im größten Land Lateinamerikas hatte so kaum jemand erwartet. Er ist aber auch nicht völlig überraschend. Der Versuch einer Ursachenfindung.
    Von Dieter Boris
  • Krieg und Frieden

    Alle Kräfte vereint für den Frieden

    Initiative »Abrüsten statt aufrüsten« ruft in 40 Städten zum Protest gegen herrschende Politik der Konfrontation und Eskalation auf
    Von Marc Bebenroth
  • Referendum

    Auszählung dauert an

    Volksabstimmung: Große Mehrheit für Reform der hessischen Landesverfassung zeichnet sich ab
  • Verkehrssystem

    Todesfalle Tiefbahnhof

    Experten zerpflücken Brandschutzkonzept für »Stuttgart 21«. Verantwortliche preisen »Sicherheit und Ästhetik«
    Von Ralf Wurzbacher
  • Flexibler Tarifvertrag

    Veto der Unternehmer

    Antragsfrist auf Arbeitszeitverkürzung für Metaller endet heute. Viele Voraussetzungen nötig. Unternehmer fürchten um Arbeitsvolumen
  • Brasilien

    Erschießen und wegsperren

    Brasiliens künftiger Staatschef sieht das Land im Krieg und setzt auf Gewalt
    Von André Scheer
  • Schwerfällige Aufholjagd

    Trippelschritte Richtung Afrika

    Afrikagipfel am Dienstag in Berlin: Deutsche Wirtschaftslobbyisten bemängeln planloses Vorgehen der Bundesregierung bei der Eroberung neuer Absatzmärkte.
    Von Jörg Kronauer
  • Mumia Abu Jamal

    Monate des Stillstands

    Beweisaufnahme in Mumia Abu-Jamals Klageverfahren in Philadelphia abgeschlossen
    Von Jürgen Heiser
  • Flüchtlinge an kroatischer Grenze

    Keine Lösung in Sicht

    An der bosnisch-kroatischen Grenze campieren noch immer Dutzende Flüchtlinge
    Von Roland Zschächner
  • Britischer Haushalt vorgestellt

    Geschenk an Mittelschicht

    Britischer Finanzminister Hammond legt Haushaltsentwurf für 2019 vor. Kein Geld für soziale Ausgaben, dafür geringere Einkommenssteuer
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Irland Brexit

    Auffangen und abschrecken

    Streit über innerirische Grenze in »Brexit«-Verhandlungen. Brüssel bleibt hart
    Von Jenny Farrell, Galway

Das ist eine innere Angelegenheit Deutschlands. Im Gegensatz zu dem, was einige westliche Kollegen behaupten, hat sich Russland nie eingemischt und greift auch nie in die inneren Angelegenheiten anderer Länder ein.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Dienstag in Moskau zur ­Ankündigung der deutschen Kanzlerin, sich 2021 aus der Politik zurückzuziehen
  • Pleiten systemimmanent

    Ungesunder Markt

    Marktliberale Niederlande: Verdrängungswettbewerb führt zu Ausfällen im Gesundheitnetz. Kassen sehen sich überfordert, Patienten haben das Nachsehen. Ärzte und Pfleger sind dennoch heiß umworben
    Von Gerrit Hoekman
  • Musik

    Völker, hört die Kantate

    Sonderkonzerte »Brückenschläge Ost–West«: Die Berliner Symphoniker entstauben Erwin Schulhoffs »Das Kommunistische Manifest«
    Von Kai Köhler
  • Hetterle, Thieme

    Das Aufklären scheint Thomas Thieme nicht so sehr gelegen zu haben. Anfangs hat er es versucht. Aus Weimar ging er mit 22 nach Berlin zum Schauspielstudium
    Von Jegor Jublimov
  • Lyrische Hausapotheke

    Die Wahrheit über Bolsonaro

    Der Typ, der da gewonnen hat, / das ist kein »Antidemokrat«*. / Der Haufen Abschaum, dass Ihr’s wisst, / ist ein Faschist, Faschist, Faschist.
    Von Stefan Gärtner
  • Zeitgeschichte

    Empathie und Widerspruch

    Fundstück: Hermann Kinder zeigt, was die Chronik seines Vaters erzählt – und was sie verschweigt
    Von Jürgen Pelzer
  • Droste

    Wahre Tierrechte (24)

    Als Jochen das Gatter öffnete, sah er auf der anderen Seite eine Gruppe stehen, deren etwa zwanzig Mitglieder sichtlich und hörbar zum Stänkern gekommen waren. »Aaah, der Heiland höchstpersönlich«, höhnten sie.
    Von Wiglaf Droste
  • Rotlicht: Fake News

    Als Import aus den USA wurde der Begriff »Fake News« unschuldig in unserer Sprache installiert. Was bedeutet er? Falsche Nachrichten gab es schon immer. Lüge und Fälschung sind Teil des realexistierenden Journalismus.
    Von Rafael Poch
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Splitterpartei im Größenwahn

    Braunes Familientreffen

    NPD will Mitte November ihren Europaparteitag in hessischer Kleinstadt abhalten. Nazigrößen aus dem Ausland erwartet
    Von Markus Bernhardt
  • Glühende Antisemiten vor Gericht

    »Vom Hass zerfressen«

    Geschwister Schaefer in München wegen Holocaustleugnung und drastischer Hetze gegen Jüdinnen und Juden verurteilt
    Von Sebastian Lipp, München
  • Fußball

    Hummus für alle

    Der englische Viertligist Forest Green Rovers FC gilt als umweltfreundlichster Fußballverein der Welt
    Von Rouven Ahl
  • Lieber nicht

    Langsam gehen dem argentinischen Fußballverband AFA die Trainer aus. Außer Interimscoach Lionel Scaloni möchte nachvollziehbarerweise niemand den Saustall trainieren. Wer macht sich schon dreckig, wenn er nicht muss?
    Von André Dahlmeyer