Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Konzerneuropa

    CETA kommt, Schulz ist schuld

    EU-Parlament winkt Handelspakt durch. Designierter SPD-Kanzlerkandidat trägt Mitverantwortung für den Ausverkauf demokratischer Standards
    Von Simon Zeise
  • Blüht was im Osten?

    Kein Westleseland

    Wie ich vergeblich den »Ost-Spiegel« entwarf, aber am Ende recht behielt
    Von Matthias Krauß
  • Geschichtswissenschaft

    Erkenntnis oder Delegitimierung?

    Zur Lage der Forschung über die DDR. Ein offener Brief von Vladimiro Giacché an den Herausgeber des Sammelbandes »Die DDR als Chance«
    Von Vladimiro Giacché
  • Sicherheitskonferenz

    Krieg beginnt hier

    Von Freitag bis Sonntag findet in München die sogenannte Sicherheitskonferenz statt – eine private Veranstaltung, für die der Steuerzahler blechen muss
  • Sexuelle Übergriffe

    Drill und Sadismus

    Bundeswehr-Bericht: Entwürdigende Rituale in Pfullendorf gängige Praxis
    Von Susan Bonath
  • Hamburg

    Teil einer Kampagne

    Polizei will kritischen Hamburger Abgeordneten der Linken abstrafen
    Von Kristian Stemmler
  • Tarifvertrag der Länder

    Bedingte Solidarität

    Partei Die Linke unterstützt Gewerkschaften im Tarifkonflikt der Länder. Doch aus Thüringen kommen andere Signale
    Von Herbert Wulff
  • Armut

    Kritik an Nahles

    Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) will die Bezüge erhöhen – aber nicht für alle Betroffenen
  • Verdrängung von Mietern

    »Freie Räume werden nicht mehr vermietet«

    Bewohner von Häusern einer Leipziger Baugesellschaft wehren sich gegen eine »stille Entmietung«. Gespräch mit Tobias Bernet
    Interview: Gitta Düperthal
  • Venezuela

    Hohe Hürden

    In Venezuela sollen sich fast alle Parteien neu registrieren. Die Kritik daran eint Rechte und Linke
    Von André Scheer
  • Italien

    Von wegen »Helden«

    Mailänder Polizisten, die Attentäter Anis Amri erschossen haben, entpuppen sich als Neofaschisten
    Von Gerhard Feldbauer
  • Frankreich

    »Uniformierte Monster«

    In den Pariser Vorstädten brennen wieder die Straßen. Die Aufstände werden durch die alltägliche Polizeigewalt befeuert
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Kongo

    Rache und Rohstoffe

    In der Demokratischen Republik Kongo hält der Konflikt zwischen Milizen und Staatsmacht weiter an
    Von Christian Selz, Kapstadt

Wir haben eine europäische, eine begeisterte Jugend, die sich von nationalen und völkischen Parolen nicht mehr einfangen lässt, außer einigen betrunkenen Glatzen im Osten.

Der Journalist und »Politikberater« Michael Spreng in der ZDF-Talkshow »Markus Lanz« über die Gründe, warum extrem Rechte in der BRD angeblich wenig Zuspruch erfahren.
  • Weltwirtschaft

    Merkantilismus à la Merkel

    Berlin, Paris und Rom eröffnen Handelskrieg gegen China. EU-Kommission wird aufgefordert, Gesetz gegen ausländische Übernahmen zu erlassen
    Von Simon Zeise
  • Malaysia

    Eine Brücke in Borneo

    In Sabah will die Regierung eine 350 Meter lange Brücke bauen. Umgerechnet 42 Millionen Euro sind aus dem staatlichen Entwicklungsplan für das Projekt bewilligt.
    Von Thomas Berger
  • Korruption

    Bella Tangentopoli

    Mailand war »Tangentopoli«, die Stadt der Schmiergeldzahlungen. Schnell stellte sich heraus, dass ganz Italien Tangentopoli war.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Ranga Yogeshwar und der Transhumanismus

    Der WDR-Moderator hat sich dazu hergegeben, eine Lobeshymne für Raymond »Ray« Kurzweil zu schreiben: Der Ideologe will den menschlichen Geist möglichst bald in die Computercloud hochladen
    Von Thomas Wagner
  • Berlinale

    Wenige wollen Geld

    Kaurismäki verfolgt einen guten Zweck, weiß Bilder zu schaffen und Schauspieler einzusetzen. Man möchte dagegen keinen Einwand erheben, und doch gibt es einen: Es treten zu viele gute Menschen auf.
    Von Kai Köhler
  • Berlinale

    Von verschrumpelten Hirnen

    Das Problem mit dem Film ist: Parallel zur Meinhof-Geschichte versuchen Neonazis, Michael Kühnen wiederzubeleben.
    Von Robert Best
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Journalismus in Kuba

    Opportunisten unerwünscht

    Auch auf Kuba gewinnen digitale Medien rasant an Bedeutung. Junge Journalisten berieten in Havanna über deren Rolle und Verantwortung
    Von Volker Hermsdorf
  • Wahlkrampf

    Empörung in der Politikblase

    Make Würselen great again? Viel Getöse um den »Kanzlerkandidaten« Martin Schulz. SPD-Funktionäre sehen ihren Umfragekönig vom Koalitionspartner schlecht behandelt
    Von Dieter Schubert
  • USA stationieren Drohnen in Ramstein

    Pressemitteilung des Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko (Die Linke). Außerdem: Grundrechtekomitee zum Entstehen des Begriffs »Gefährder« im Polizeirecht
  • Sportgeschichte

    Das Monster-Sprungbrett

    Olaf Ludwig gewann 1990 drei der zehn Etappen der »Tour de Trump«, die nach Atlantic City führte - vor eines von Trumps Casinos
    Von Jens Walter
  • Linker Fußball

    Berliner ­Blitzeisturnier

    Keine Angst vor »Blitzeis«. Am Samstag gibt es im Berliner Wrangelkiez das »1. Hansa 07 Blitzeisturnier« in Kreuzberg.
    Von Dirk Hogess
  • Aktuelle Zuschriften

    Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Man kann heute nicht mehr davon ausgehen, dass nur eine Revolution die Verhältnisse verändern könnte, wie man es noch bis in die 1970er Jahre in linken Gruppierungen grundsätzlich getan hat.«