Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Keine Pakete für Kuba

    Der US-Präsident ist weg, die Blockade besteht weiter: Logistikunternehmen TNT liefert nicht mehr auf die rote Insel. Auch »Cuba Sí« betroffen
    Von Volker Hermsdorf
  • Nicht noch mehr Millionen

    Da ist ein Unternehmen, dessen Finanzlage nach eigenem Bekunden gut ist und dessen Auftragsbücher voll sind. Und doch sollen Tausende Beschäftigte rausgeworfen werden
    Von Johannes Supe
  • Ostrocker des Tages: Max Strauß

    Der nach 1989 »Ostrock« genannte Mainstreampop der DDR ist eines der entrücktesten Genres mitteleuropäischer Musikkultur: So flau wie ambitioniert, wurde da eine eigenständige Kunstform etabliert
  • »Das ist ein Kriegsverbrechen«

    US-Flugzeuge bombardierten die Universität von Mossul. Mindestens 90 Menschen wurden dabei getötet. Ein Gespräch mit Dr. Souad Naij Al-Azzawi
    Interview: Karin Leukefeld
  • Ein mörderischer Pakt

    Vor 75 Jahren vereinbarten Wehrmacht und SS für den Überfall auf die UdSSR den Einsatz besonderer Verbände. Gemeinsam sollten Kommunisten, »­staatstragende« Sowjetbürger und Juden vernichtet werden
    Von Martin Seckendorf
  • Weitergeschoben

    Die französische Polizei hat erneut mitten in Paris ein Flüchtlingslager von 985 Menschen geräumt. Die Zerschlagung des improvisierten Camps unter der Hochbahnstation sei ohne ­Zwischenfälle verlaufen
  • Wieder Tote in Táchira

    Bei gewaltsamen Ausschreitungen im venezolanischen Bundesstaat Táchira sind am Dienstag zwei Polizisten getötet und vier weitere lebensgefährlich verletzt worden
    Von André Scheer
  • Landraub in Sur

    Türkische Regierung verstaatlicht nahezu das gesamte Altstadtviertel von Diyarbakir
    Von Nick Brauns
  • Kampfplatz Campus

    Indiens Linke ist geschwächt. Doch nun wächst an den Hochschulen der Protest gegen den Hindufundamentalismus
    Von Thomas Berger
  • Politisches Manöver

    Moldau: Verfassungsgericht ordnet Direktwahl des Präsidenten an und bootet wichtigsten Kandidaten aus
    Von Reinhard Lauterbach

Zitat des Tages

Statt an der Größe der Aufgabe orientiert sich der Innenminister offenbar an der Wehrdisziplinarordnung, in der es um Aufsicht, Buße, Verweis, Arrest und Vollstreckung geht.

Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung (Mitwochausgabe) zu Thomas de Maizières (CDU) geplantem Integrationsgesetz
  • Indiens Schaumberge

    In der Metropole Bengaluru kippen die berühmten Seen der Stadt. Immer mehr Gewässer auf dem Subkontinent stehen vor dem ökologischen Kollaps
    Von Thomas Berger
  • »Eine kleine Wende«

    Arbeiten ohne Tarifvertrag, das ist für Journalisten in der deutschen und italienischen Schweiz Standard. Die Gewerkschaft will das ändern. Gespräch mit Stephanie Vonarburg
    Interview: Patricia D'Incau, Bern
  • Abgeschrieben

    Judith Benda, Vorstandsmitglied der Partei Die Linke und der Europäischen Linken (EL) zu Hollandes sozialpolitischen Plänen, der ver.di Bundesvorstand spricht für differenzierte Bildungsangebote für geflüchtete Menschen
  • Mit zwei kippenden Außen

    DFB-Auswahl gewinnt »Drittbewerb« gegen Italien 4:1. Bundestrainer gelingt es, Kritik auszulächeln
    Von René Hamann
  • Zwangsarbeit in Katar

    Ein am heutigen Donnerstag erscheinender Bericht von Amnesty International zeigt, wie die Menschenrechte von Arbeitsmigranten in Katar systematisch verletzt werden
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wir müssen uns fragen, ob der »freie Westen« mit seiner Wirtschaftspolitik und seinen Kriegen dazu beigetragen hat, Hass auf Europa zu lenken, der nun auch hier bei uns Opfer fordert.«