Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Auf dem Rückzug

    Kiews Truppen geben ostukrainische Stadt Debalzewe angeblich »planmäßig und organisiert« auf. USA stellen sich in UN-Sicherheitsrat hinter Minsker Abkommen
    Von Arnold Schölzel
  • Steckschuss des Tages: Deutsche Schützen

    Wer vom Lande kommt, dürfte das Ansinnen der Schützenbrüder, ihr Hobby als »Weltkulturerbe« verstetigt zu sehen, nachempfinden können. Tatsächlich sind Kirmes, Kirchweih oder ...
  • Zahnlose »Zivilklauseln«

    Wenn Hochschulen untersagt werden soll, ihre Forschung und Lehre in den Dienst militärischer Zwecke zu stellen, ist die Umsetzung oftmals schwierig.
    Von Peer Heinelt
  • Verlorene Schlacht

    Im Kampf um die strategisch wichtige Stadt Debalzewe haben die Milizen der Volksrepubliken im Donbass Kiew eine Niederlage beigebracht.
    Von Ralf Rudolph/Uwe Markus
  • Online-SpezialGDL streikt wieder

    Loführergewerkschaft kündigt neue Ausstände an. Termin soll »rechtzeitig bekanntgegeben« werden
  • Konkurrenz von rechts unnötig

    Passau. Mit Stammtischparolen gegen mutmaßliche Armutsflüchtlinge hat die CSU beim politischen Aschermittwoch der nationalkonservativen »Alternative für Deutschland« (AfD) den...
  • Mit Ankündigung

    GDL : Bahn verantwortet gescheiterte Verhandlungen. Aufruf zum Streik
  • Ohne Tabus

    Ursula von der Leyen lässt ein neues »Weißbuch« für die Bundeswehr erstellen. Zuvor wird sich der eigenen Größe versichert
    Von Michael Merz
  • Gesichter der »Märkte«

    US-Investoren fordern Lohnsenkungen in Europa. Die tarifliche Herabstufung von 20.000 Beschäftigten des Post-Konzerns soll ein Anfang sein.
    Von Werner Rügemer
  • Folgekosten verstaatlicht

    Thüringen muss weiter an hessischen Kalikonzern zahlen, sieht aber den Bund in der Pflicht.
    Von Susan Bonath
  • Franziskus stärkt seine Macht

    Chef der Katholiken ernennt 20 neue Kardinäle. Öffnung und Festhalten an konservativen Grundsätzen beschworen
    Von Gerhard Feldbauer
  • Alte neue Feindbilder

    Philippinen: Friedensprozess nach desaströser Kommandoaktion staatlicher Eliteeinheiten gegen Moro-Rebellen in Gefahr
    Von Rainer Werning
  • Prügelei im Parlament

    Türkei: AKP-Abgeordnete schlagen Oppositionsvertreter bei Debatte um neue Sicherheitsgesetze krankenhausreif
    Von Nick Brauns
  • Abfuhr für Hassprediger

    Indiens Premier Modi äußert sich zu den Übergriffen von Hindunationalisten
    Von Hilmar König/Neu-Delhi

Zitat des Tages

Wir haben es mit Russland mit einer Atommacht zu tun. Das müssen wir respektieren.

Manfred Weber, CSU-Politiker und Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament, erklärte am Aschermittwoch in Passau, was man im Umgang mit Russland berücksichtigen muss
  • Pyrrhussieg für Kohlekumpel

    Polens Regierung statuiert beim aktuellen Bergarbeiterstreik kapitalistisches Exempel: Chef wird entlassen, sein Kürzungsprogramm aber fortgeführt
    Von Reinhard Lauterbach
  • Die Universalvermittlungsagentur

    Anton Tantner beleuchtet einen bislang wenig beachteten Bereich der Geschichte Waren produzierender Gesellschaften
    Von Frank Ufen
  • Christian Sigrist ist tot

    Der 1935 in St. Blasius geborene und in Berlin aufgewachsene Soziologe Christian Sigrist ist am Samstag an den Folgen eines Unfalls in Münster gestorben, erfuhr junge Welt aus...
    Von Thomas Wagner
  • Kalkül Dialog üben

    Gentrifizierung als moderierter Prozess in Köln-Ehrenfeld: Die Doku »Wem gehört die Stadt«
    Von Kai Köhler
  • Schlotzet den Schleim!

    Und betet zu den Pferdchen: Die trashige Komödie eines Charlie-Hebdo-Zeichners kommt ins Kino
    Von Kristina Petzold
  • Wenn Griechen nicht kriechen (Teil 2)

    Zum Kommentar hatte Bild am 17. Februar Ernst Elitz geladen; der Professor und Gründungsintendant des Deutschlandradios nahm an und gab das von ihm Erwartete reichlich und, da...
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter
    Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof
    Handelt ein Kommerzsender ab – nicht mehr und nicht weniger.
    Kabe...
  • »Yo soy Telesur«

    Putschisten in Venezuela haben linken Fernsehsender als Ziel ausgemacht. Keine Reaktion westlicher Staatschefs zu Angriff auf Pressefreiheit.
    Von Volker Hermsdorf/Havanna
  • Fiese Faustregel

    Aus gegebenem Anlass: Überlegungen zum Rassismus im italienischen Profifußball
    Von Tom Mustroph
  • Baustelle Center

    Der Wasserballer Mateo Cuk soll eingebürgert werden
    Von Klaus Weise
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Welchen Grund gibt es für die KKE, den Versuch Syrizas, Griechenland aus dem Würgegriff der EU zu befreien, so zu blockieren?«