jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 19.02.2015, Seite 5 / Inland

Bundestag will Lobbyisten-Namen geheimhalten

Berlin. Die Tranzparenzorganisation abgeordnetenwatch.de fordert den Deutschen Bundestag auf, die Namen der Lobbyverbände mit direktem Zugang zum Parlament offenzulegen. Der Bundestag verweigert bislang die Offenlegung von Hausausweisen für Lobbyisten. Fabian Hanneforth, ein Sprecher der Organisation, nannte das Vorgehen am Mittwoch »rechtswidrig«. Zuvor hatte abgeordnetenwatch.de den Bundetag vor dem Berliner Verwaltungsgericht auf Herausgabe der Namen verklagt. Bis Ende des Monats muss die Bundestagsverwaltung nun Stellung beziehen. Laut Verwaltungsgericht ist mit einer Entscheidung im vierten Quartal dieses Jahres zu rechnen. (dpa/jW)