jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Durchmarsch der Realos

    Linke-Parteitag setzt fast durchgehend Wunschkandidaten des »Reformerflügels« auf Liste fürs Europaparlament. Wahlprogramm mit neuer Präambel beschlossen.
    Von Jana Frielinghaus, Hamburg
  • Selbstzensur

    Die bürgerlichen Medien zeigten sich am Ende doch noch gnädig: Die Linke ist nicht »europafeindlich«.
    Von Andreas Wehr
  • Bitterer Kompromiß

    Hamburger Linke-Parteitag beschließt Europawahlprogramm. »Reformerlager« setzt komplett umformulierte Präambel durch.
    Von Jana Frielinghaus
  • Humanität und Humor

    Ken Loach zeigt in seinen Filmen, daß die gesellschaftlichen Verhältnisse andere werden müssen.
    Von Jürgen Enkemann
  • »Das Gegenteil des Programms der AfD«

    Euro-Kritik der Linkspartei richtet sich explizit gegen deutsche Dumpingstrategie bei Löhnen und Steuern. Gespräch mit Sahra Wagenknecht.
    Interview: Andreas Wehr
  • Bierbrauer wehren sich

    Bremer Arbeiter von Beck’s demonstrierten am Freitag gegen die Kürzungspläne der Geschäftsführung.
    Von Erich Kassel
  • Privatuni tief im Defizit

    Bremen: Der neue Sanierungsplan der »Jacobs University« bleibt geheim. 90 Prozent der Studierenden zahlen keine Studiengebühren.
    Von Sönke Hundt, Bremen

Das ist Leistungssport und kein Breitensport – und wir reden nicht über Nächstenliebe.

So stimmte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Sotschi dem Ziel des Deutschen Olympischen Sportbundes zu, 30 Medaillen bei den Winterspielen zu gewinnen.
  • Flucht aus Down under

    Nach dem Aus für GM-Tochter Holden sowie Ford will auch Toyota ab 2017 keine Autos mehr in Australien produzieren.
    Von Thomas Berger
  • Zu Fuß nach Bayern

    Wer einen anderen von der Last befreit, einen Porsche Cayenne besitzen zu müssen, kann kein ganz schlechter Mensch sein.
    Von Wiglaf Droste
  • Schweizer Triumphe

    Abwechslungsreiche Tage bei den XXII. Olympischen Winterspielen in Sotschi.
    Von Christian Stache
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Konsequenzen der EU-Politik im Interesse des großen Kapitals und der Finanzen sind es, die immer mehr Menschen Angst machen«