Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Solidarität aus Seattle

    US-Gewerkschafter protestieren vor Amazon-Zentrale für Tarifverträge in Deutschland. Ver.di weitet Streik beim Online-Versandhändler im Weihnachtsgeschäft aus.
    Von Daniel Behruzi
  • Andere Moderne

    Bildende Kunst. Malerei, Fotografie und Plakatkunst der DDR in einer Ausstellung in Cottbus.
    Von Peter Michel
  • Spezieller denn je

    Trotz Interessenkonflikten verstärken die USA ihre Unterstützung für Israel.
    Von Knut Mellenthin
  • Bangladesch am Scheideweg

    20 Tote bei Protesten nach Hinrichtung eines Islamistenführers. Opposition will Regierungschefin stürzen.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Spielraum für Havanna wächst

    Jahresrückblick 2013. Heute: Kuba. Gravierende innenpolitische Veränderungen. Festigung außenpolitischer Positionen.
    Von Volker Hermsdorf

Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, daß sie große Geheimdienstkapazitäten haben und daß sie im Ausland Informationen sammeln – genau wie wir.

NSA-Chef Keith Alexander will im Interview mit CBS explizit nicht verneinen, ob er glaube, daß Kanzlerin Merkel auch Obamas Telefongesprächen lausche.
  • Betrug geht weiter

    Das Bundesarbeitsgericht hat die unbefristete Leiharbeit nicht eingeschränkt. Trotzdem bereitet sich die Branche auf schärfere Regeln vor.
    Von Elmar Wigand