Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Solidarität aus Seattle

    US-Gewerkschafter protestieren vor Amazon-Zentrale für Tarifverträge in Deutschland. Ver.di weitet Streik beim Online-Versandhändler im Weihnachtsgeschäft aus.
    Von Daniel Behruzi
  • Andere Moderne

    Bildende Kunst. Malerei, Fotografie und Plakatkunst der DDR in einer Ausstellung in Cottbus.
    Von Peter Michel
  • Spezieller denn je

    Trotz Interessenkonflikten verstärken die USA ihre Unterstützung für Israel.
    Von Knut Mellenthin
  • Bangladesch am Scheideweg

    20 Tote bei Protesten nach Hinrichtung eines Islamistenführers. Opposition will Regierungschefin stürzen.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Spielraum für Havanna wächst

    Jahresrückblick 2013. Heute: Kuba. Gravierende innenpolitische Veränderungen. Festigung außenpolitischer Positionen.
    Von Volker Hermsdorf

Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, daß sie große Geheimdienstkapazitäten haben und daß sie im Ausland Informationen sammeln – genau wie wir.

NSA-Chef Keith Alexander will im Interview mit CBS explizit nicht verneinen, ob er glaube, daß Kanzlerin Merkel auch Obamas Telefongesprächen lausche.
  • Betrug geht weiter

    Das Bundesarbeitsgericht hat die unbefristete Leiharbeit nicht eingeschränkt. Trotzdem bereitet sich die Branche auf schärfere Regeln vor.
    Von Elmar Wigand