Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Offener Vollzug für Nazis

    Bundesregierung wußte nichts von der braunen Knasthilfe, obwohl sich Drahtzieher als V-Mann anbot.
    Von Ulla Jelpke
  • Auf Friedenskurs

    Nordirland: 15 Jahre nach Unterzeichnung des »Karfreitagsabkommens« weitere Annäherung der einstigen Gegner.
    Von Florian Osuch
  • Gewalt in Bangladesch

    Islamistische Opposition organisiert Proteste und Streiks gegen Regierung.
    Von Hilmar König
  • Arbeiter an die Macht

    Venezuela: Tausende Gewerkschafter demonstrieren in Caracas ihre Unterstützung für Nicolás Maduro. Sozialistischer Kurs soll fortgesetzt werden.
    Von André Scheer, Caracas

Málaga mußte erfahren, daß die Hölle immer deutsch sein wird.

Die spanische Tageszeitung El Mundo zum Ausgang des Champions-League-Viertelfinales zwischen Borussia Dortmund und dem FC Málaga am Dienstag abend
  • Linksfraktion Hessen fragt wegen NSU

    Schreiben von Hermann Schaus, innenpolitischer Sprecher und Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion Die Linke im Hessischen Landtag, an Innenminister Boris Rhein
  • Hessische Landesregierung zu NSU

    Zur Zurückhaltung von Informationen über neonazistische Knastnetzwerke und Verbindungen zum NSU durch die hessische Landesregierung erklärte Schaus
  • Ein Fußballkrimi

    Machen Sie sich nichts vor: Dortmunds Einzug ins CL-Halbfinale.
    Von André Dahlmeyer
  • Wenn der Puck fällt

    Die Eisbären Berlin fiebern dem Finale in der Deutschen Eishockey Liga entgegen.