Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Propaganda zieht nicht

    Neue Untersuchung: Deutsche Jugendliche können »Diktatur und »Demokratie« nicht unterscheiden. Autor Schroeder fordert mehr »wertorientierte« Wissensvermittlung.
    Von Jana Frielinghaus
  • Hart am Wind

    So ist der diesjährige junge Welt-Segeltörn betitelt. Kein Wunder, daß nun schon am dritten Tag die See schwer ist.
  • Ein »richtiger Krieg«

    Syrien: Bericht über Hula-Massaker vor UN-Menschenrechtsrat. Zwei Vertreter der Opposition als Mitglieder der neuen Regierung in Damaskus vorgestellt.
    Von Karin Leukefeld

Würden wir eine vollkommene Informa­tionstransparenz herstellen, würden unsere politischen, Moral- und Rechtssysteme zusammenbrechen.

Piraten-Chef Bernd Schlömer, Regierungsdirektor im Verteidigungsministerium, in der Stuttgarter Zeitung

  • Da bekannt ist ...

    Individualität der Tröpcheninfektion: Auch weil Antroposophen die Masern als »sinnhaft« erleben, sind sie noch nicht ausgerottet.
    Von Christoph Horst
  • Auftrag: Mord

    Bei den meisten Ameisenarten werben die Männchen friedlich um die Königinnen.
  • Preisverleihung

    Mitteilung des Berliner Bündnisses für Soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Übrigens, das Wort Revolution kommt nicht von Revolver, sondern aus den unlachbaren Zuständen nicht nur in den bürgerlichen Revolverblättern.«

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.