3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 28.06.2012, Seite 1 / Ausland

Bolivien: Regierung und Polizisten einig

La Paz. Boliviens Regierung und die seit Tagen rebellierenden Polizisten haben am Mittwoch morgen in La Paz ein Abkommen unterzeichnet, das den Konflikt beilegen soll. Der Zehn-Punkte-Plan sieht unter anderem eine Erhöhung des Mindestlohns der Polizisten um 100 Bolivianos (11,60 Euro), eine Verdoppelung der Zuteilung von Reis, Zucker und Mehl sowie eine Überprüfung der von den Streikenden kritisierten neuen Disziplinarordnung vor. Boliviens Vizeinnenminister Jorge Pérez äußerte nach den »harten Verhandlungen« die Hoffnung, daß nun wieder Ruhe in dem südamerikanischen Land einkehren werde. Die Regierung hatte in der Rebellion der Polizisten die Vorbereitung zu einem Putschversuch gesehen. (ABI/jW)
Startseite Probeabo