Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
  • Türkei provoziert weiter

    Nach Abschuß eines Militärjets: NATO verurteilt Verteidigungsmaßnahme Syriens »aufs schärfste«. Ankara droht mit Angriffen auf syrische Armee in »Grenznähe«.
    Von Rüdiger Göbel
  • Bahr macht den Riester

    Wissenschaftler kritisieren den geplanten Einstieg in die Förderung privater Pflege-Zusatzversicherungen.
    Von Herbert Wulff, Frankfurt am Main
  • Gerechtigkeit und Freiheit

    Vor 70 Jahren formierte sich in Italien die Widerstandgruppe Giustizia e Libertà zur Aktionspartei.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Irrtum oder Spionage?

    Unterschiedliche Angaben über Abschuß von türkischem Flugzeug.
    Von Karin Leukefeld
  • Gerüchte um Interview

    Rätselraten über angebliche Aussagen des neuen ägyptischen Präsidenten.
    Von Knut Mellenthin
  • Meuterei gegen Morales

    In Bolivien sorgt ein Aufstand von Polizisten für Putschgerüchte. Regierung setzt auf Verhandlungen.
    Von Benjamin Beutler
  • Fragiles Bündnis

    Paraguays gestürzter Präsident Fernando Lugo mußte gegen das Parlament um soziale Reformen kämpfen.
    Von Johannes Wilm, Asunción und Michael Böhner

Dem Vernehmen nach hatte nicht nur die Polizei in Hamburg einen Hellseher engagiert, sondern auch Kölner Ermittler. (…) Ich stelle daher fest: Die Ermittlungen gingen offenbar tatsächlich in alle Richtungen, selbst ins Jenseits.

Die Linken-Bundestagsabgeordnete Petra Pau zu den Ermittlungen gegen die neofaschistische Terrorgruppe NSU
  • Blasphemie?

    Gesetzt den Fall, Gott existierte – würde ihn interessieren, was die Leute so über ihn reden?
    Von Wiglaf Droste
  • Einer wie Ambjørnsen

    Zeichen setzen gegen den Zwang zur Ironie und das Gebot zum Zynismus: Porträt eines norwegischen Erfolgsschriftstellers.
    Von Martin Brinkmann
  • Der Sommer 1974

    Kubanische Plakate aus der Sammlung eines Schlagersängers: Eine Ausstellung in Berlin.
    Von Rafik Will
  • Rauf, runter, rauf

    Avantgarde aus Hannover? Die Hauptstädter waren schon vor hundert Jahren keinesfalls überzeugt.
    Von Frank Schäfer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Wahlerfolg mit Rassismus

    Trotz unverhohlen faschistischer Programmatik und Übergriffen auf Migranten konnte Chrysi Avgi in Griechenland als viertstärkste Partei in das Parlament einziehen.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Mit großer Sorge

    Die Fraktion Die Linke im Bundestag bekundet ihre Solidarität »mit der demokratisch gewählten Regierung von Bolivien«.