1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Blutbad in Kabul

    Afghanistan: Proteste gegen NATO-Krieg nach Koran-Verbrennung durch US-Militärs. Polizei schießt in die Menge. Mindesten sieben Tote in verschiedenen Städten.
    Von Knut Mellenthin
  • Der Schlußstrich

    Zentrale Gedenkveranstaltung für die Opfer der neofaschistische Mordserie im Berliner Konzerthaus.
    Von Sebastian Carlens
  • Alle an einen Tisch

    Syriens Probleme können nur im Dialog gelöst werden. Verfassungsreferendum am Sonntag.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Hausgemacht

    Spanien: Rechte Volkspartei PP hat Valencia in den Ruin getrieben. Polizeigewalt soll Arbeiter einschüchtern.
    Von Gerhard Brückner, Alicante

Dieses Land braucht Wahlkampf. Joachim Gauck, der ehemalige DDR-Bürgerrechtler, darf nicht per Akklamation zum Bundespräsidenten werden.

Kommentar der Berliner Zeitung zur Nominierung des Präsidentschaftskandidaten

  • Ohne Feingefühl

    Der Tagesspiegel unter dem Titel »Der Bürger als Edelmann« über Joachim Gauck
  • Gegen Spardiktate

    Aufruf: »Heute Griechenland, morgen wir - nein zu Merkels Spardiktat!«
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Aus dem Himmel einer ­fragwürdigen Überparteilichkeit ­beschieden die Musterdemokraten aus fünf Parteien dem deutschen Michel geradezu einen Heiligen.«