Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2012, Seite 1 / Ausland

Israel provoziert mit Siedlungsausbau

Jerusalem. Israel baut die Siedlung Schilo im Westjordanland aus. Wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Jerusalem am Mittwoch sagte, will der zuständige Planungsstab grünes Licht für den Bau von 500 neuen Wohnungen in der Siedlung geben, die zwischen den palästinensischen Städten Ramallah und Nablus liegt. Außerdem sollen 200 Wohnungen, die ohne Genehmigung in Schilo und der nahegelegenen Siedlung Schvut Rachel erbaut wurden, nachträglich legalisiert werden, wie der Armeerundfunk berichtete. Die dagegen agierende Bewegung Peace Now kritisierte die Pläne. Generalsekretär Jariv Oppenheimer sprach von einem der größten Bauprojekte in den Palästinensergebieten und warf der Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vor, alles zu tun, um eine Zwei-Staaten-Lösung zu verhindern. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland