Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2024, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Platzecks Rückzieher

    Brandenburg: Ministerpräsident schließt unterirdische CO2-Lagerstätten vorerst aus. Bürgerinitiativen begrüßen Kehrtwende und fordern Ausstieg aus Kohleverstromung.
  • Ortegas Sender

    Nicaragua: Neuer Fernsehkanal soll Meinungsmache der rechten Medienkonzerne Paroli bieten.
    Von André Scheer
  • Kämpfe in Lattakia

    Syrien: Widersprüchliche Angaben über die Hintergründe der Gefechte.
    Von Karin Leukefeld
  • Kämpfe in Kurdistan

    Türkische und iranische Armee gehen mit US-Hilfe gegen kurdische Guerilla vor.
    Von Nick Brauns
  • Landraub en gros

    Israels Reaktion auf Sozialproteste: Noch mehr Wohnungsbau in besetzten palästinensischen Gebieten.
    Von Karin Leukefeld
  • Rassistische Politik

    Australien: Sondermaßnahmen der Regierung verschlechtern Situation der Aborigines.
    Von Maria Röckmann, Brisbane

Die Leugnung der kommunistischen Verbrechen muß endlich verboten werden. Die junge Welt ist Der Stürmer von links, der in einer zynischen Weise die SED-Diktatur hochleben läßt.

Stasi-Gedenkstättenchef Hubertus Knabe in der Berliner Morgenpost

                                                    Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Wein