Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Kein bißchen Frieden

    Vermittler Geißler fordert im Konflikt um »Stuttgart 21« Verzicht auf »Kampfmaßnahmen«. Während einige Projektgegner wackeln, fordern andere weiter einen Baustopp.
    Von Daniel Behruzi
  • Lockvogel

    Geißler fordert »Friedenspflicht«.
    Von Daniel Behruzi
  • Ballern am Hindukusch

    Militärische Videospiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Junge Spieler ziehen immer öfter aufs Schlachtfeld.
    Von Michael Schulze von Glaßer
  • Angriff auf Grundkonsens

    Mit guten Gründen lehnt die Partei Die Linke Gewaltanwendung als Mittel der Politik ab.
    Von Ellen Brombacher
  • Schlanke Produktion

    Deutscher Gewerkschaftsbund schließt zwei seiner drei Bildungsstätten. 60 Beschäftigte verlieren ihre Jobs.
    Von Mirko Knoche, Hamburg
  • »Voll im Plan«

    Berliner S-Bahn sieht sich für kommenden Winter gerüstet. Verkehrsverbund hat erhebliche Zweifel.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Perfides Kontrollsystem

    Vorwürfe gegen Betreiber von Asylbewerberheim in Niedersachsen: Grundrechte von Flüchtlingen verletzt.
    Von Gitta Düperthal
  • »Falsche Zeugen«

    Libanon: Manipulationen nach dem Hariri-Mord. Haftbefehle in Syrien.
    Von Karin Leukefeld
  • Alles Gerüchte

    Britische und US-Zeitungen zitieren »gut plazierte Quellen« über geheime Friedensverhandlungen in Afghanistan.
    Von Knut Mellenthin
  • Aussagen nach Folter

    Spanische Kampagne gegen Venezuela basiert auf Mißhandlung baskischer Gefangener.
    Von Ingo Niebel

Wie konnte ich so blöd sein, dieses so wunderbare und erfolgreiche liberale Gesellschaftsmodell so zu mißachten?

Thomas Schmid, Herausgeber der Zeitung Die Welt über seine Zeit als Mitglied der Gruppe »Revolutionärer Kampf« in der Studentenbewegung von 1968
  • Hartnäckiger Machismo

    Monika Krause-Fuchs berichtete in Berlin über ihre Arbeit als Sexualaufklärerin in Kuba.
    Von Katja Klüßendorf
  • Glut auf der Spree

    Kanal vollbekommen: Das 81. »Quer durch Berlin«-Rudern am Sonnabend.
    Von Klaus Weise
  • Eckenbrüller

    Daß Schalke am Ende steht, konnte auch keiner aus dem Kaffeesatz lesen.
    Von Edgar Külow