Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Infos aus trüber Quelle

    Panikmache gegen Teheran: »Neue Erkenntnisse« der Atombehörde stammen von westlichen Geheimdiensten. Washington und Berlin fordern »weitere Sanktionen«.
    Von Knut Mellenthin
  • Das Erbe der Lea G.

    Auseinandersetzung um den Hans- und Lea-Grundig-Preis an der Greifswalder Universität
    Von Cristina Fischer
  • Hilferuf an die Welt

    Zur Ausstellung: Lea Grundigs »Im Tal des Todes« mit Begleittexten von Kurt Liebmann.
    Von Maria Heiner

Wenn es zu mehr kostenlosen Sachleistungen käme, müßte man auf der anderen Seite direkte Zahlungen geringer ansetzen, zum Beispiel durch Pauschalierungen bei den Wohnzuschüssen.

Andreas Pinkwart (FDP), Vize-Ministerpräsident von NRW, in der Rheinischen Post zum Härtefallkatalog für Hartz-IV-Bezieher
  • Die nächste Stufe

    Nach Bankenkrise droht in vielen Ländern der Kollaps der Staatsfinanzen.
    Von Rainer Rupp

Kurz notiert

  • Wider alle Demokratie

    Vor 90 Jahren verkündete die NSDAP ihr 25-Punkte-Parteiprogramm.
    Von Manfred Weißbecker

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Arbeit fairer zu verteilen hieße allerdings tatsächlich Solidarität mit denen zu üben, die keine, prekäre oder unterbezahlte Arbeit haben.«