Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 20.02.2010, Seite 13 / Feuilleton

Spende

Der anonyme Spender der Görlitzer Altstadtmillion hat offenbar indirekt mit seinem Rückzug gedroht. Er möchte, »daß die fachliche Begleitung der Altstadtstiftung über die untere Denkmalschutzbehörde bei der Stadt Görlitz bleibt«, sagte Oberbürgermeister Joachim Paulick. Sollte die Stadt die Denkmalschutzbehörde an den Landkreis abgeben, würde für ihn eine neue Situation entstehen, heißt es in einem Schreiben seines Anwaltes an Paulick. Seit 1995 läßt ein anonymer Spender Görlitz jährlich eine halbe Million Euro zukommen. Vor der Einführung des Euro entsprach der Betrag einer Million D-Mark. Mit dem Geld konnten bisher mehr als 600 Bauprojekte in denkmalgeschützten Gebäuden in Görlitz gefördert werden. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton