Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Iren auf der Straße

    In Dublin demonstrieren über 100000 Menschen gegen Regierungspläne zur Krisenbewältigung. Ungerechte Belastung der Arbeitnehmer bei Straffreiheit für Bankdirektoren
    Von Nick Kaiser
  • »Sagenhafte Skandalbaustelle«

    Die sächsische Linksfraktion will die kriminellen Netzwerke auch in der nächsten Legislaturperiode beleuchten. Gespräch mit Klaus Bartl
    Interview: Markus Bernhardt
  • Die Axt ist angelegt

    Die Krise stellt die Wirtschafts- und Währungsunion und damit die gegenwärtige EU in Frage.
    Von Andreas Wehr

Man kann nicht im Nerzmantel nach Staatshilfen rufen.

Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) zu den Forderungen der milliardenschweren Familienunternehmerin Marie-Elisabeth Schaeffler nach Finanzspritzen für ihre nach Fehlspekulationen in Schieflage geratene Firmengruppe
  • Kranker Musterknabe

    Polen: Dramatischer Wertverlust der Landeswährung. Immobilienblase erschüttert Bankensystem
    Von Tomasz Konicz
  • Im bewaffneten Kampf

    Ein bemerkenswerter Band über jugoslawische Partisaninnen
    Von Franz-Karl Hitze
  • Lügengebäude

    Ein Beitrag zur ökonomischen Alphabetisierung.
    Von Dago Langhans
  • Aus Leserbriefen

    »Haben wir es jetzt mit Pleiten zu tun, wo die lohnabhängigen Bürger für die Verluste aufkommen sollen?«